Kein Schweizer Team in den Finals

Am Champions Cup in Zürich sind alle drei Schweizer Teams in den Halbfinals ausgeschieden. Bei den Männern scheiterten GC und Wiler-Ersigen, bei den Frauen unterlag Piranha Chur knapp.

GC konnte im Halbfinal gegen Falun (Sd) fast bis zuletzt hoffen. Nach einem vermeintlich vorentscheidenden 4:7-Rückstand brachten Pascal Helfenstein und Michael Zürcher die Grasshoppers nochmals heran. Ein Empty-Netter zum 6:8 sieben Sekunden vor Schluss besiegelte das Schicksal des Heimklubs.

Wiler-Ersigen unterliegt Jyväskylä

Wiler-Ersigen unterlag dem finnischen Klub Happee Jyväskylä trotz 1:0- und 2:1-Führung mit 4:7. Die Finnen entschieden die Partie mit drei Toren zwischen der 52. und 59. Minute zum 7:3.

Churerinnen verlieren

Bei den Frauen lag Piranha Chur gegen Vitkovice (Tsch) nach dem frühen 1:0 durch Hanka Lackova während 45 Spielminuten in Führung. Die Tschechinnen kamen aber in der 50. Minute zum Ausgleich und 109 Sekunden vor dem Ende durch Kamila Paloncyova zum 2:1-Siegtor.