Schweizerinnen ungeschlagen im WM-Viertelfinal

Die Schweizer Unihockeyanerinnen haben sich bei der WM in Brünn (Tsch) souverän den Gruppensieg gesichert. Das Team von Sascha Brendler entschied die 3. Partie gegen Norwegen mit 6:3 für sich und bleibt damit makellos.

Die Schweizerinnen bejubeln ihren 3. Sieg.

Bildlegende: Grund zur Freude Die Schweizerinnen bejubeln ihren 3. Sieg. Keystone

Nach den Siegen gegen Lettland (6:1) und gegen Gastgeber Tschechien (2:1) liessen die Schweizerinnen im letzten Gruppenspiel gegen Norwegen nichts mehr anbrennen. Zwar lagen die Skandinavierinnen nach 20 Minuten mit 2:1 vorne, im Mitteldrittel führten Michelle Wiki und Seraina Ulber aber die Wende herbei.

Im Schlussabschnitt sorgten schliesslich Corin Rüttimann, Nina Bartschi und Katrin Zwinggi mit ihren Treffern für die Entscheidung.

Den Viertelfinal bestreitet die Schweiz am Donnerstag. Dort trifft sie entweder auf Russland oder Deutschland.

Resultate

Gruppe B, Vorrunde (in Brünn):
Norwegen - Schweiz 3:6 (2:1, 0:2, 1:3)
Tschechien - Lettland 12:1 (7:0, 2:1, 3:0)
Schlussrangliste (je 3 Spiele): 1. Schweiz 6 (14:5). 2. Tschechien 4 (19:4). 3. Norwegen 2 (11:12). 4. Lettland 0 (2:25)