Zum Inhalt springen
Inhalt

Déjà-vu in der «Königsklasse» Volero einmal mehr gegen Vakifbank Istanbul

Volero Zürich trifft in den Champions-League-Viertelfinals wie schon in den letzten zwei Jahren auf Vakifbank Istanbul.

Die Spielerinnen von Volero Zürich.
Legende: Wollen sich diesmal besser aus der Affäre ziehen Die Spielerinnen von Volero Zürich. freshfocus

Die Zürcher Volleyballerinnen wollen sich gegen den türkischen Klub besser aus der Affäre ziehen als zuletzt. Vakifbank hatte sich im letzten Frühling auf dem Weg zum dritten Titelgewinn in der «Königsklasse» mit zwei 3:1-Siegen gegen Volero durchgesetzt. Ein Jahr zuvor sicherten sich die Türkinnen mit einem 3:2 und einem 3:1 den Einzug ins Final-Four-Turnier.

Stammgäste im Final

Seit 2011, als Vakifbank erstmals die Champions League gewann, hat der neunfache Landesmeister das Finalturnier nur einmal verpasst. Volero wird das Hinspiel zwischen dem 20. und dem 22. März zuhause bestreiten. Das Rückspiel findet zwei Wochen später statt.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.