Zum Inhalt springen

Header

Video
Stark geblockt: Der vielbejubelte Satzgewinn der Schweiz
Aus Sport-Clip vom 16.05.2019.
abspielen
Inhalt

Masters in Montreux Volleyballerinnen schlagen sich wacker

Die Schweizerinnen verlieren am Masters in Montreux ihr 3. Spiel mit 1:3 Sätzen gegen Vize-Weltmeister Italien.

Die Schweizerinnen verloren in Montreux zwar auch das 3. Gruppenspiel und spielen damit wie erwartet als Gruppenletzte um Platz 7. Gegen Vize-Weltmeister Italien zeigte das Team von Trainer Timo Lippuner beim 17:25, 16:25, 25:16 und 13:25 aber einen guten Auftritt.

Erneut im 3. Satz erfolgreich

Wie bereits gegen die Türkei und Thailand gewannen die Schweizerinnen auch gegen Italien den 3. Satz. Dabei konnten sie früh vorlegen und die Pace durchziehen. Im 4. Umgang drehten die Italienerinnen nochmals auf und brachten mit 25:13 das Spiel nach Hause.

Beste Punktesammlerin der Schweiz war Maja Storck mit 20 Zählern. Im Spiel um Platz 7 trifft die Schweiz am Freitag auf Deutschland.

Volley Masters Montreux

Vorrunde

Gruppe B, 3. Runde:

Schweiz - Italien 1:3 (17:25, 16:25, 25:16, 13:25)
Türkei - Thailand 3:1 (22:25, 25:19, 25:21, 26:24)

Rangliste: 1. Italien 3/6. 2. Thailand 3/6. 23. Türkei 3/6. 4. Schweiz 3/0. - Die Schweiz trifft als Gruppenletzte am Freitag im Spiel um Platz 7 auf Deutschland.

Gruppe A, 3. Runde:

Deutschland - Polen 1:3 (14:25, 25:22, 18:25, 18:25)

Rangliste: 1. Polen 3/6. 2. Japan 3/6. 3. China 3/5. 4. Deutschland 3/1.