Volero schlägt Wroclaw klar

Volero ist erfolgreich in die Champions-League-Saison 2014/15 gestartet. Die Zürcherinnen überzeugten mit einem 3:0 (25:19, 25:9 und 25:20) gegen den polnischen Vertreter Wroclaw.

Video «Volleyball: Volero-Wroclaw» abspielen

Matchbericht Volero-Wroclaw

1:13 min, vom 13.11.2014

Gegen den CL-Debütanten bekundete Volero keinerlei Schwierigkeiten. Das ambitionierte Team von Trainer Dragutin Baltic war den teilweise überforderten Widersacherinnen ähnlich überlegen wie den Teams in der Schweizer Liga und erledigte die Pflichtaufgabe äusserst konzentriert.

Starker 2. Satz

Dass es nichts anbrennen lassen wollte, zeigte Volero von Beginn weg. Gleich mit 3:0 ging der hiesige Dominator im 1. Satz in Führung. Und in diesem Stil ging es weiter. Im 2. Durchgang legte Volero gar mit 9:0 (!) vor.

Einzig zu Beginn des 3. Satzes geriet Volero kurzfristig (0:2) in Rücklage. Doch nach 83 Minuten verwertete Dobriana Rabadzhieva den 2. Matchball zum klaren Sieg.

Mihajlovic geht

Nach dem Spiel wurde bekannt, dass Angreiferin Brankica Mihajlovic den Klub nach einem Spiel bereits wieder verlässt. Die 23-jährige Serbin wurde von Volero an den Asienmeister und japanischen Champion Hisamitsu Springs ausgeliehen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 13.11.14, 21:00 Uhr