Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Sprint Ruhpolding
Aus Sport-Clip vom 12.01.2022.
abspielen. Laufzeit 46 Sekunden.
Inhalt

News aus dem Wintersport Biathlon-Frauen enttäuschen – Britschgi als 13. in der Kür dabei

Biathlon: Schweizer Frauen enttäuschen im Sprint

Für die Schweizer Biathletinnen setzte es im Sprintrennen über 7,5 Kilometer im bayerischen Ruhpolding eine Enttäuschung ab. Immerhin: Mit Lena Häcki (38.) und Amy Baserga (40.) sicherten sich zwei Athletinnen von Swiss Ski Weltcup-Punkte. Mit je einem Schiessfehler verpassten die beiden eine bessere Rangierung. Aufgrund der geringen Abstände ist ein Sprung in die Top 30 im Verfolgungsrennen durchaus möglich. Elisa (45.) und Selina Gasparin (46.) qualifizierten sich ebenfalls für die Verfolgung (Sonntag ab 12:40 Uhr live auf SRF zwei). Den deutlichen Tagessieg sicherte sich die Schwedin Elvira Öberg. Dank zwei fehlerfreien Schiessen und einer ausserordentlichen Laufleistung nahm sie der zweitplatzierten Norwegerin Marte Röiseland 21,6 Sekunden ab.

Eiskunstlaufen: Britschgi als 13. für Kür qualifiziert

Lukas Britschgi hat sich an der Eiskunstlauf-EM im estnischen Tallinn problemlos für die Kür qualifiziert. Der 23-jährige Schaffhauser strebte eine Verbesserung seiner bisherigen Bestleistung von 79,3 Punkten an, blieb mit 72,96 Punkten allerdings klar darunter. Bessere Noten verpasste Britschgi, weil ihm mehrfach kleine Fehler unterliefen. Wie im Vorfeld erwartet, belegten die Russen die Zwischenränge 1 bis 3. Andrei Mozalew erzielte mit 99,76 Punkten den Tagesbestwert.

Video
Das Kurzprogramm von Lukas Britschgi
Aus Sport-Clip vom 12.01.2022.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 48 Sekunden.

Bob: Team Friedli in St. Moritz nicht am Start

Wenn am Wochenende die Bob-EM in St. Moritz auf dem Weltcup-Programm steht, wird sich nur ein Schweizer Team die Naturbobbahn hinunterstürzen. Grund dafür ist eine Verletzung bei Simon Friedli: Der Pilot zog sich einen Muskelfaserriss in der Wade zu. Um die Teilnahme an den Olympischen Spielen im Februar nicht zu gefährden, unterzieht sich Friedli einer intensiven Reha. Auch die einzige verbliebene Schweizer Equipe hat mit Verletzungssorgen zu kämpfen: Michael Vogts Anschieber Sandro Michel muss durch einen anderen Athleten ersetzt werden. Zudem verzichtet Vogt auf die Verteidigung seines Junioren-WM-Titels (22./23.1.), um im Hinblick auf Peking kein Risiko einzugehen.

Live-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Die Bob-EM in St. Moritz, die auch als Weltcup zählt, können Sie in der SRF Sport App wie folgt live mitverfolgen:

  • Samstag, 15.1., 9 Uhr: Monobob Frauen
  • Samstag, 15.1., 13 Uhr: Zweierbob Männer
  • Sonntag, 16.1., 9 Uhr: Zweierbob Frauen
  • Sonntag, 16.1., 13 Uhr: Viererbob Männer
  • Sonntag, 16.1., 14:30 Uhr: Viererbob Männer (auch SRF zwei)
Video
Archiv: Verletzter Friedli kann in Winterberg nicht anschieben
Aus Sport-Clip vom 09.01.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 2 Sekunden.

SRF zwei, sportlive, 12.01.2022, 14:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen