Wintersport: Hayböck macht den Hattrick perfekt

Er ist der Mann der Stunde: Michael Hayböck hat auch das Springen in Kuopio gewonnen und den 3. Sieg in Serie gefeiert. Simon Ammann klassierte sich einmal mehr im Mittelfeld. Hier geht's zu den Wintersport-News.

Skisrpinger.

Bildlegende: 3 Siege in 5 Tagen Michael Hayböck ist in Finnland nicht zu schlagen. Keystone

  • Simon Ammann kommt in Finnland nicht auf Touren – Rang 19
  • Kombinierer Tim Hug verpasst Podest nur um 11 Sekunden – Rang 14

Skispringen: Ammann wieder nur Mittelmass

25, 15, 14, 13, 16, 17 und nun 19: Simon Ammann hat auch beim Springen in Kuopio (Fi) die Top 10 verpasst und versinkt gegen Ende der Saison mehr und mehr in Mittelmass. Der Toggenburger flog auf 116,5 und 119 m und klassierte sich auf dem 19. Schlussrang. Immerhin: Ammann kam auch im 22. Weltcupspringen der Saison in die Punkteränge. Der Sieg ging an Michael Hayböck. Der Österreicher kam auf 131 und 129 m und feierte seinen 3. Erfolg in den letzten 5 Tagen.

Nordische Kombination: Hug verpasst Top-Platz

Tim Hug erreichte beim Weltcup der Nordisch-Kombinierer im finnischen Kuopio als 14. sein drittbestes Resultat dieses Winters. Allerdings wäre für den 28-jährigen Solothurner deutlich mehr möglich gewesen. Nach dem Springen lag er an 8. Position und leistete dann im Langlauf über 10 km viel Führungsarbeit. Im Finish gingen Hug aber die Kräfte aus. Am Ende hatte er weniger als 11 Sekunden Rückstand auf das Podest. Den Sieg holte sich der Deutsche Johannes Rydzek, der den nach dem Springen führenden Akito Watabe um sechs Sekunden distanzierte.