Wintersport-News: Käser scheitert im Viertelfinal

Bei der Olympia-Hauptprobe in Pyeongchang erreichte nur ein Schweizer Langläufer die Viertelfinals des Klassisch-Sprints. Für Erwan Käser war danach aber Schluss.

Erwan Käser erreichte im Klassisch-Sprint die Viertelfinals.

Bildlegende: Erwan Käser Der Schweizer erreichte im Klassisch-Sprint die Viertelfinals. EQ Images

Erwan Käser qualifizierte sich auf der 1,5-km-Runde als 30. hauchdünn für die K.o.-Runde, schied im Viertelfinal aber als Fünfter seines Laufs klar aus, erzielte mit Platz 25 dennoch sein bestes Weltcup-Ergebnis. Gianluca Cologna scheiterte als 32. um 42 Hundertstel in der Qualifikation, Livio Bieler als 40. um gut 3,5 Sekunden.

Weitere Schweizer waren in Südkorea nicht am Start, auch nicht bei den Frauen. Auch aus anderen Nationen waren kaum Spitzenläufer nach Asien gereist. Die Vorbereitung auf die WM in Lahti, die in drei Wochen beginnt, hat Vorrang. Die Siege gingen an die Slowenin Anamarija Lampic und den Russen Gleb Retiwitsch.