Wintersport-News: Lenherr erneut auf dem Podest

Beim Weltcup der Skicrosser hat Jonas Lenherr seine Schlappe vom Vortag vergessen gemacht: Mit Rang 3 gelang dem 26-Jährigen eine starke Antwort. Hier geht's zu den weiteren Wintersport-News.

Video «Skicross und Langlauf: Weltcups in Idre bzw. Falun» abspielen

Skicross und Langlauf: Weltcups in Idre bzw. Falun

1:25 min, aus sportpanorama vom 14.2.2016

Skicross: Lenherr erst zum 2. Mal auf dem Podest

Beim 2. Weltcup-Rennen in Idre (Sd) gelang Jonas Lenherr eine deutliche Leistungssteigerung. Nach einer kleinen Durststrecke mit den Rängen 19 und 24 zuletzt preschte der St. Galler wieder in den Final vor. Dort erzielte Lenherr mit Platz 3 sein zweitbestes Karriere-Ergebnis (nach dem Sieg vor knapp einem Monat in Watles). Seine Teamkollegen Alex Fiva und Armin Niederer scheiterten bereits in den Achtelfinals. Den Sieg schnappte sich der Schwede Victor Oehling Norberg.

Nathalie von Siebenthal.

Bildlegende: War schnell unterwegs Nathalie von Siebenthal. EQ Images

Langlauf: Starke Von Siebenthal in Falun

Nathalie von Siebenthal realisiert mit Platz 8 über 10 km Freistil ihr 3. Top-10-Ergebnis in diesem Winter. Die Schweizerin büsste 34 Sekunden auf die Seriensiegerin Therese Johaug ein. Die Norwegerin setzte sich klar vor ihren Teamkolleginnen Heidi Weng und Astrid Jacobsen durch.

Im Massenstart-Rennen der Männer (15 km) liefen alle 4 gestarteten Schweizer in die Punkte. Das beste Ergebnis realisierte Curdin Perl, der als 16. ins Ziel kam. Sein Rückstand auf Sieger Sergej Ustjugow (Russ) betrug 7,2 Sekunden. Toni Livers (24.), Roman Furger (27.) und Jonas Baumann (30.) klassierten sich ebenfalls in den Top 30.

Video «Kocher hält nicht mit den Top-Fahrerinnen mit» abspielen

Nur Rang 8 für Martina Kocher an der EM

1:14 min, aus sportpanorama vom 14.2.2016

Rodeln: Kocher wird EM-Achte

Sprintweltmeisterin Martina Kocher musste sich bei der EM in Altenberg mit dem 8. Platz begnügen. Beim Weltcup-Rennen in Sachsen, das gleichzeitig als Europameisterschaft gewertet wurde, verpasste Kocher in der Gesamtabrechnung die Top Ten als 11. knapp. Den EM-Titel und den Sieg im Weltcuprennen sicherte sich die Deutsche Tatjana Hüfner vor der Lettin Eliza Cauce.

Snowboard: Hablützel hauchdünn neben dem Podest

Beim Weltcup in Sapporo (Jap) fehlte David Hablützel (4.) in der Halfpipe ein mickriger Viertelpunkt zum Flug aufs Podest. Dieses war mit Ryo Aono und Raibu Katayama mit zwei Einheimischen besetzt, dazwischen schob sich der Finne Markus Malin. Die weiteren Schweizer, Jan Scherrer, Patrick Burgener und Christian Haller, folgten auf den Rängen 7, 9 und 12. Teamleader Iouri Podladtchikov war nicht am Start. Für Verena Rohrer lag als 11. ein Top-10-Ergebnis knapp ausser Reichweite.

Video «Hablützel in Japan fast auf dem Podest» abspielen

Hablützel knapp am Podest vorbei

2:38 min, aus sportpanorama vom 14.2.2016

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.02.2016 14:25 Uhr