Wintersport: Prevc krönt seine Saison

Peter Prevc gewinnt auch das 2. Springen im kasachischen Almaty und sichert sich vorzeitig den Sieg im Gesamtweltcup. Hier geht's zu den weiteren Wintersport-News.

Video «Freund springt Schanzenrekord, aber Prevc holt die grosse Kugel (sntv)» abspielen

Freund springt Schanzenrekord, aber Prevc holt die grosse Kuge...

1:28 min, vom 29.2.2016

  • Simon Ammann erlebt in Almaty einen bangen Moment
  • Scanzio feiert auf der Buckelpiste ihren 1. Weltcupsieg
  • Dämpfer für die Schweizer Skicrosser in Südkorea

Skispringen: Prevc vorzeitig Gesamtweltcupsieger

Nach seinem Sieg am Samstag doppelte Peter Prevc in Kasachstan am Sonntag nach. Mit Weiten von 139,5 und 139 Metern sowie butterweichen Landungen holte sich der Slowene seinen 13. Saisonsieg. Damit egalisierte Prevc 6 Springen vor dem Saisonende den Rekord von Gregor Schlierenzauer. Zudem steht er bereits jetzt als Gesamtweltcupsieger fest. Einen bangen Moment erlebte Simon Ammann: Der Toggenburger flog im 2. Durchgang zwar auf 139 Meter, konnte einen Sturz aber nur mit Mühe verhindern. Am Ende resultierte Schlussrang 16.

Video «Weltcupsieg für die Schweiz auf der Buckelpiste» abspielen

Weltcupsieg für die Schweiz auf der Buckelpiste

1:16 min, aus sportpanorama vom 28.2.2016

Buckelpiste: Premiere für Scanzio

Freestylerin Deborah Scanzio hat in Japan ihren ersten Weltcupsieg gefeiert. Die Tessinerin triumphierte in Tazawako im Doppelbuckelpisten-Wettbewerb. Im Final verwies die 29-Jährige die Kanadierinnen Audrey Robichaud und Chloé Dufour-Lapointe auf die weiteren Podestplätze. Für Scanzio ist es der vierte Weltcup-Podestplatz nach 3 zweiten Plätzen, die sie allesamt 2007 und 2008 (damals noch für Italien) realisiert hatte.

Skicross: Enttäuschende Schweizer

Die Schweizer Skicrosser mussten in Bokwang (SKor) einen Dämpfer einstecken. Als bester Swiss-Ski-Vertreter landete Armin Niederer lediglich auf Platz 22. Unmittelbar hinter ihm klassierte sich Marc Bischofberger. Bei den Frauen waren keine Schweizerinnen am Start.

Video «Peter zum Saisonabschluss mit dem Viererbob Sechster» abspielen

Peter zum Saisonabschluss mit dem Viererbob Sechster

1:12 min, aus sportpanorama vom 28.2.2016

Viererbob: Rico Peter 3. im Gesamtweltcup

Beim Saisonfinal der Bobfahrer im deutschen Königssee hat das Team um Rico Peter einen Podestplatz verpasst und Rang 6 belegt. Der Sieg ging an Maximilian Arndt, welcher sich mit dem 3. Saisonsieg im Viererbob die Gesamtwertung sicherte. Peter klassierte sich auf Platz 3 im Gesamtweltcup.

Nord. Kombination: Frenzel triumphiert

Eric Frenzel steht vorzeitig als Sieger des Gesamtweltcups fest. Da der Japaner Akito Watabe nach seiner Absage am Samstag auch am Sonntag in Val di Fiemme (It) krankheitsbedingt nicht zum Springen antrat, ist der Deutsche nicht mehr einzuholen. Für Frenzel ist es der 4. Triumph im Gesamtweltcup in Folge.