Bianchis Zustand weiterhin kritisch

Der Zustand des schwer verunfallten Jules Bianchi ist weiterhin «kritisch, aber stabil». Dies sagte ein Sprecher des Automobil-Weltverbandes FIA am Montagabend am Mie General Medical Center im japanischen Yokkaichi.

Marussia-Pilot Jules Bianchi.

Bildlegende: In kritischem Zustand Marussia-Pilot Jules Bianchi. EQ Images

Weitere Details zum Gesundheitszustand von Jules Bianchi wurden zunächst nicht bekannt. Marussia, der Rennstall des 25-jährigen Franzosen, hatte aus Respekt vor der Familie in einem offiziellen Statement um Geduld gebeten. Neuigkeiten werde es nur nach enger Rücksprache mit Klinik und Familie geben, hiess es.

Nach einem Ausrutscher von Sauber-Pilot Adrian Sutil war Bianchi am Sonntag beim GP von Japan in Suzuka gegen den Abschleppwagen geprallt, der zur Bergung von Sutils Wagen ausgerückt war. Anschliessend wurde der Franzose, der schwere Kopfverletzungen erlitt, mit dem Rettungswagen abtransportiert und nach einem ersten operativen Eingriff am Sonntag auf die Intensivstation des Mie General Medical Center nach Yokkaichi verlegt.

Video «Formel 1: Jules Bianchi schwer verletzt» abspielen

Jules Bianchi schwer verletzt

3:05 min, aus sportpanorama vom 5.10.2014