Hamilton im Training vor Alonso - Sauber zurück

Lewis Hamilton hat im Freitagstraining zum GP von China die Bestzeit aufgestellt. Der Brite setzte sich vor Fernando Alonso im Ferrari und Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg durch. Die Sauber-Piloten kamen nicht auf Touren.

Lewis Hamilton stellt im freien Training zum GP von China die Bestzeit auf.

Bildlegende: Lewis Hamilton Die Konkurrenz schaute dem Briten einmal mehr hinterher. Keystone

Hielt sich Hamilton im ersten freien Training mit dem 8. Rang noch zurück, so liess er im 2. Training keine Zweifel über seine derzeit starke Verfassung aufkommen.

Noch vor WM-Leader Nico Rosberg auf Rang 3 konnte sich überraschend Ferrari-Pilot Alonso als Zweiter einreihen. Der Spanier verlor auf die Bestzeit 0,141 Sekunden. Es ist allerdings möglich, dass Alonso die Strecke mit einem leichten Auto absolvierte, um nach dem missglückten Saisonstart Ferraris für positive Schlagzeilen zu sorgen.

Sauber-Piloten zurück

Die Sauber-Piloten kamen in Schanghai nicht auf Touren. Adrian Sutil, der in der ersten Trainingseinheit von Testpilot Giedo van der Garde vertreten wurde, fuhr als 17. zurück an die Box. Unmittelbar vor ihm klassierte sich der Mexikaner Esteban Guttierez.

Weltmeister Sebastian Vettel musste sich im Red Bull mit Platz 5 begnügen. Damit verlor er das teaminterne Duell gegen Daniel Ricciardo, der auf den 4. Platz fuhr.

Resultate