Mercedes-Duo in Belgien vorne

Alles beim Alten nach der Sommerpause: Die Mercedes-Piloten haben die freien Trainings zum GP von Belgien dominiert. Lewis Hamilton realisierte vor Teamkollege Nico Rosberg die Tagesbestzeit. Adrian Sutil im Sauber wurde 12.

Video «F1-Training: Gutierrez muss nach Dreher zur Box zurücklaufen» abspielen

Gutierrez muss nach Dreher zur Box zurücklaufen

1:04 min, vom 22.8.2014

Auch nach der vierwöchigen Sommerpause scheint in der Formel 1 kein Weg an Mercedes vorbeizuführen. Im Duell der beiden Silberpfeile verwies Hamilton seinen Teamkollegen Rosberg um 0,6 Sekunden auf Platz 2. Im 1. Training am Morgen lag der Brite noch 97 Tausendstelsekunden hinter dem WM-Führenden zurück.

Hinter den beiden Mercedes-Fahrer klassierte sich Fernando Alonso im Ferrari zweimal als Dritter. In der schnelleren zweiten Übungseinheit betrug sein Rückstand auf Hamilton 0,741 Sekunden.

Sutil auf Rang 12, Gutierrez sorgt für Unterbruch

Adrian Sutil reihte sich auf dem Circuit in den Ardennen auf dem 12. Platz ein. Der Deutsche büsste 2,3 Sekunden auf die Tagesbestzeit ein. Esteban Gutierrez, der im 1. Training noch Giedo van der Garde hatte Platz machen müssen, sorgte am Nachmittag für einen Unterbruch. Der Mexikaner kam noch vor Ablauf der ersten 30 Minuten und nach lediglich 7 absolvierten Runden von der Strecke ab und blieb stehen.

Resultate