Sauber beruft japanischen Ersatzfahrer für Japan-GP

Die Formel-1-Equipe Sauber hat am kommenden Wochenende beim Grand Prix von Japan einen Japaner im Team. Kimiya Sato ist zum Ersatzfahrer berufen worden.

Beim «Heimspiel» in Suzuka darf der Japaner Formel 1-Luft schnuppern.

Bildlegende: Testfahrt im Sauber-Cockpit? Beim «Heimspiel» in Suzuka darf der Japaner Formel-1-Luft schnuppern. Keystone

Kimiya Sato, in der am Wochenende zu Ende gegangenen AutoGP-Serie Gesamt-Zweiter geworden, stösst beim Rennen in Suzuka als Ersatzfahrer zum Team Sauber.

Daneben hat er mit dem Zürcher Rennstall einen weiteren Termin vereinbart: Am übernächsten Freitag, 18. Oktober, wird der vor drei Tagen 24 Jahre alt gewordene Asiate für Sauber in Vairano (It) Aerodynamik-Tests durchführen.

Sato sass schon einmal in einem Sauber-Auto. Mitte Juli war er im Rahmen der Young Driver Tests in Silverstone (Gb) zum Einsatz gekommen.

Resultate