Sauber weiterhin mit Gutierrez

Das Fahrerduo des Teams Sauber für die kommende Formel-1-Saison steht: Nach der Verpflichtung von Adrian Sutil hat der Hinwiler Rennstall die Weiterbeschäftigung von Esteban Gutierrez bekanntgegeben.

Esteban Gutierrez.

Bildlegende: Bleibt bei Sauber Esteban Gutierrez. EQ Images

Der 22-jährige Mexikaner Gutierrez hatte in diesem Jahr die Nachfolge seines Landsmanns Sergio Perez als Stammfahrer bei Sauber angetreten.

Gutierrez stand allerdings klar im Schatten des künftig für Force India fahrenden Deutschen Nico Hülkenberg. Er klassierte sich lediglich einmal in den Punkterängen - Anfang Oktober in Japan als Siebenter. Von den 19 Qualifying-Duellen gegen Hülkenberg gewann der Mexikaner nur eines.

Kaltenborn: «Wesentliche Steigerung»

«In der vergangenen Saison hatte ich eine steile Lernkurve», sagte Gutierrez. «Die nächste Saison wird technisch eine riesige Herausforderung. Umso wichtiger ist es, die Leute, mit denen man arbeitet, gut zu kennen.»

Teamchefin Monisha Kaltenborn sagte: «Wir halten ihn für einen talentierten jungen Rennfahrer. Er hat in der vergangenen Saison erlebt, wie schwer der Schritt in die Formel 1 für jeden Rookie ist. Aber er konnte sich im Laufe der Saison sowohl in den Qualifyings als auch in den Rennen wesentlich steigern.» Sie sei überzeugt, dass Gutierrez nun die gesammelten Erfahrungen in entsprechende Resultate umsetzen werde.

Telmex weiter Sauber-Partner

Zupass kam Gutierrez, dass Sauber weiterhin auf Telmex als Sponsor und Premium-Partner setzen kann. Das mexikanische Telekommunikationsunternehmen tritt im Motorsport als Förderer von lateinamerikanischen Fahrern auf; seit 2010 ist es bei Sauber engagiert.

Sirotkin muss noch warten

Geklärt ist auch die Rolle von Sergej Sirotkin im kommenden Jahr. Der 18-jährige Russe übernimmt bei Sauber die Rolle als Testfahrer. «Unser Ziel ist es nach wie vor, ihn auf den Einstieg in die Formel 1 vorzubereiten», so Kaltenborn.

Sirotkin wird zudem erneut in der Formel Renault 3.5 zum Einsatz kommen. In der vergangenen Saison belegte er in der vom neuen McLaren-Fahrer Kevin Magnussen (Dä) gewonnenen Serie den 9. Rang.

Formel 1: Cockpits für das Jahr 2014

Red BullSebastian Vettel (bisher)Daniel Ricciardo (neu)
MercedesLewis Hamilton (bisher)Nico Rosberg (bisher)
FerrariFernando Alonso (bisher)Kimi Räikkönen (neu)
LotusRomain Grosjean (bisher)Pastor Maldonado (neu)
McLarenJenson Button (bisher)Kevin Magnussen (neu)
Force IndiaNico Hülkenberg (neu)Sergio Perez (neu)
SauberEsteban Gutierrez (bisher)Adrian Sutil (neu)
Toro RossoDaniel Kwijat (neu)Jean-Eric Vergné (bisher)
WilliamsFelipe Massa (neu)Valtteri Bottas (bisher)
CaterhamKamui Kobayashi (neu)Marcus Ericsson (neu)
MarussiaJules Bianchi (bisher)Max Chilton (bisher)