Zum Inhalt springen
Inhalt

Formel 1 Sirotkin erhält Williams-Cockpit

Sergej Sirotkin erhält das freie Williams-Cockpit an der Seite von Lance Stroll. Damit wird aus Robert Kubicas Formel-1-Comeback vorerst nichts.

Sergej Sirotkin, der 2014 bei Sauber als Testfahrer engagiert gewesen war, überzeugte Williams an den Reifentests in Abu Dhabi, wie das Team schreibt. Damit kommt der 22-jährige Russe zu seinem Debüt in der Formel 1.

Sirotkin wird beim britischen Rennstall Teamkollege des Kanadiers Lance Stroll, der im Vorjahr sein Debüt in der «Königsklasse» gegeben hatte.

Keine Cockpits für Wehrlein und Kubica

Neben Sirotkin hatten der ehemalige Sauber-Pilot Pascal Wehrlein und Robert Kubica als Kandidaten für das freie Cockpit gegolten.

Der ehemalige polnische Formel-1-Pilot hatte 2011 einen schweren Unfall erlitten und wollte nun ein Comeback wagen. Der 33-Jährige wurde aber zumindest als Ersatz- und Entwicklungsfahrer bei dem Team aus dem britischen Grove bestätigt.

Mitgift von 15 Millionen Euro?

Sirotkin war zuletzt Renault-Testfahrer und bringt angeblich rund 15 Millionen Euro jährlich an Sponsorengeldern mit.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.