Aegerter bleibt in der Moto2-Klasse

Die nähere Zukunft von Dominique Aegerter ist geregelt. Der 23-jährige Berner, der im Juli auf dem Sachsenring seinen ersten Grand Prix gewonnen hat, wird auch in der kommenden Saison in der Moto2-Klasse für das Schweizer Team Technomag-Carxpert fahren.

Video «Moto2: Dominique Aegerter spricht über seine Zukunft» abspielen

Dominique Aegerter spricht über seine Zukunft

1:57 min, vom 16.8.2014

«Für mich war schon lange klar, dass ich mit diesem Team in der Moto2 bleiben werde. Wir hatten bislang aber noch keine Zeit, die Details des neuen Vertrages zu besprechen. Sobald alles klar ist, werde ich unterschreiben», erklärte Dominique Aegerter am Rande des GP von Tschechien.

Klar ist auch, dass Aegerter weiterhin auf einer Suter-Maschine fahren wird. «Ein Wechsel bringt ein grosses Risiko mit sich. Wir sind mit Suter sehr zufrieden und werden einen Weg finden, gemeinsam weiterzumachen», so Aegerter.

MotoGP-Tests nächste Woche

Ein bisschen MotoGP-Luft wird Aegerter aber bereits kommende Woche schnuppern. Er darf am Montag eine MotoGP-Maschine von Yamaha testen. «Das wird eine gute Sache. Ich werde neue Erfahrungen sammeln können», freut sich der Berner.