Zum Inhalt springen

Motorrad Aegerter erstmals in der ersten Startreihe

Dominique Aegerter startet am Sonntag erstmals in seiner Karriere aus der 1. Startreihe zu einem Motorrad-GP. In Austin holte sich der 23-jährige Suter-Fahrer Rang 3 hinter WM-Leader Esteve Rabat und Johann Zarco.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Das Moto2-Rennen im texanischen Austin können Sie morgen ab 19:15 auf SRF zwei und im Livestream verfolgen.

Für Dominique Aegerter, der in bisher 121 WM-Rennen bereits zehn Mal aus der zweiten, aber noch nie aus der ersten Startreihe losfahren konnte, gehört Austin zwar nicht zu den Lieblingsstrecken, «aber sie passt sehr gut zu meinem Fahrstil. Es gibt extreme Bremspassagen und an fünf Stellen muss man sogar in den ersten Gang zurückschalten, das gibt es sonst fast nicht.»

Der Oberaargauer hatte schon in den Tagen zuvor mit Spitzenrängen geglänzt. Das tat auch Tom Lüthi im dritten freien Training. Der 27-jährige Emmentaler zeigte, dass er die 5,513 km lange Strecke mit jeder Runde mehr in den Griff bekommt und stellte in letzter Sekunde mit 2:10,871 Minuten die Bestzeit auf.

Lüthi im Mittelfeld, Krummenacher abgeschlagen

«Es ist die schwierigste Strecke, die ich je kennen lernen musste», erklärte der 125er-Weltmeister von 2005, der in Texas vor einem Jahr arg handicapiert nur einige schmerzvolle Testrunden absolviert hatte. Im Qualifying reichte es Lüthi allerdings nur noch zu Rang 13, nachdem er 12 Minuten vor Trainingsende in Kurve 19 einen Sturz zu beklagen hatte, aber unverletzt blieb.

Das gleiche Schicksal ereilte auch Randy Krummenacher. Der 24-jährige Zürcher Oberländer kam nur auf Rang 23, der vierte Moto2-Schweizer Robin Mulhauser konnte sich freuen, dass er mit Startrang 29 wenigstens nicht Letzter wurde.

MotoGP: Marquez eine Klasse für sich

Fast «ausserirdisch» präsentiert sich MotoGP-Weltmeister Marc Marquez. Der erst 21-jährige Spanier dominierte sämtliche Trainings, fuhr im Qualifying knapp eineinhalb Sekunden schneller als bei seinem Rundenrekord vor einem Jahr bei seinem Premierensieg in der Königsklasse.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Raffi, away
    Aegerter 3. Startplatz Geilllll!!!!!! Söll das heisse sin Töff isch die Saison so schnell wie d'spitze? Wenn ja, wird der erste Sieg für Domi nicht lange auf sich warten lassen. Und dann kann Aegerter auch um den Titel mitfahren. Normal überholt Er ja mindestens sechs andere in der ersten Runde!!! Schade um den Motorschaden im ersten Rennen. Go Domi
    Ablehnen den Kommentar ablehnen