Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Aufstieg in die MotoGP Lüthi-Konkurrent Alex Marquez wird Teamkollege von Bruder Marc

Moto2-Weltmeister Alex Marquez folgt seinem Bruder Marc in die MotoGP. Mehr noch: Die Gebrüder werden Teamkollegen.

Alex Marquez lacht.
Legende: Hat gut lachen Alex Marquez (rechts) folgt seinem Bruder Marc (Mitte) in die MotoGP. imago images

Der spanische Moto2-Weltmeister Alex Marquez wechselt auf die kommende Saison hin in die «Königsklasse». Der 23-Jährige wird bei Honda Teamkollege von Bruder Marc Marquez. Das bestätigte das japanische Werksteam am Montag. Der 3 Jahre jüngere Marquez-Bruder erhält einen Einjahresvertrag.

Lorenzo als Türöffner

Marc Marquez ersetzt Landsmann und Ex-Weltmeister Jorge Lorenzo, der in der vergangenen Woche seinen Rücktritt verkündet hatte. Lorenzos Entscheidung öffnete kurzfristig die Tür für Alex Marquez, der bereits mit einem weiteren Jahr in der Moto2-Klasse gerechnet hatte. Bruder Marc liess zuletzt bereits durchblicken, dass er sich das Familienduell bei Honda wünscht.

Alex Marquez hatte 2014 den Titel in der Moto3 geholt und stieg daraufhin in die Moto2 auf. Dort krönte er sich Anfang November erstmals zum Weltmeister. Dabei setzte er sich unter anderen gegen Tom Lüthi durch.

Sein prominenter Bruder hatte 2010 und 2012 die WM in den unteren Klassen gewonnen, seit 2013 fährt Marc Marquez in der MotoGP und wurde seither 6 Mal Champion.

Video
Alex Marquez ist erstmals Moto2-Weltmeister
Aus sportpanorama vom 03.11.2019.
abspielen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.