Krummenacher in Valencia am Start

Randy Krummenacher gibt dieses Wochenende beim GP Valencia sein Comeback. Der Zürcher Moto2-Pilot erhielt nach medizinischen Checks und erfolgreichem Supermoto-Training grünes Licht für einen Start am letzten Saison-GP.

Video «Moto2: Randy Krummenacher vor Comeback («sportlive»)» abspielen

Moto2: Randy Krummenacher vor Comeback («sportlive»)

0:22 min, vom 5.11.2013

Damit kommt der 23-Jährige, der 2014 für Iodaracing an den Start gehen wird, doch noch zu einem Einsatz für sein aktuelles Team Technomag Racing.

Krummenacher hatte sich Ende August im Training zum GP Grossbritannien eine (erst später diagnostizierte) Hirnerschütterung zugezogen und seit Mitte September pausieren müssen.

Video «Motorrad: Randy Krummenacher kämpft um seine Gesundheit» abspielen

Motorrad: Randy Krummenacher kämpft um seine Gesundheit

6:30 min, vom 21.10.2013

Vier GP verpasst

«Grundsätzlich geht es mir wieder gut. Doch ich bin noch nicht ganz der Alte», sagt Krummenacher, der aufgrund seiner Verletzung die letzten vier Grands Prix verpasste.

Beim Saisonfinale in Valencia wolle er von «Tag zu Tag schauen», so der Schweizer Moto2-Fahrer. Um seine Reaktionsschnelligkeit und den Fitnesszustand zu prüfen, sass Krummenacher zuletzt im Elsass auch auf einer Supermoto-Maschine.