Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video 2. Startreihe für Tom Lüthi abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus sportflash vom 10.08.2019.
Inhalt

Qualifying GP Österreich Lüthi aus Startreihe 2, WM-Leader Marquez in Rücklage

Tom Lüthi klassiert sich im Qualifying in Spielberg auf dem 5. Rang mit 0,206 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit.

Von den Titelanwärtern in der Moto2 war Tom Lüthi beim Qualifying zum GP von Österreich der Schnellste. Der Emmentaler verlor etwas mehr als 2 Zehntel auf Tesuta Nagashima und wird von Startplatz 5 ins Rennen gehen.

WM-Leader Alex Marquez, der 5 der letzten 6 Rennen gewonnen hat und 33 Punkte Vorsprung auf Lüthi aufweist (161:128), schaffte es als 11. nur in die 4. Startreihe.

Überraschende Startreihe

Die Pole Position sicherte sich erstmals in seiner Karriere der Japaner Tetsuta Nagashima, der zuvor im Training nie besser als 7. gewesen war. Die beste Rennklassierung des Japaners ist bislang ein 5. Rang Ende Juni in Assen.

Legende: Video Die schnellste Runde von Nagashima abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.08.2019.

Ebenso überraschend in die erste Startreihe schafften es der Südafrikaner Brad Binder und der Thailänder Somkiat Chantra.

Aegerter einmal mehr weit hinten

Für Dominique Aegerter endete das Qualifying so wie schon die ganze Saison. Obwohl der 28-jährige Oberaargauer auf die Bestzeit weniger als 0,9 Sekunden verlor, startet er mit seiner MV Augusta als 20. nur aus der 7. Reihe. Besser klassiert war er in dieser Saison erst einmal Ende Juni in Assen (19.).

87. Pole für Marquez

In der Königsklasse bleibt Marc Marquez das Mass aller Dinge. Der siebenfache Champion, der das 11. von 19 Saisonrennen mit 63 Zählern Vorsprung auf Andrea Dovizioso in Angriff nehmen wird, deklassierte die Konkurrenz um knapp eine halbe Sekunde und mehr und feierte seine 87. Pole Position.

In der Moto3 sicherte sich Romano Fenati seine insgesamt 4. Pole Position, die erste seit Silverstone 2017. Er war 5 Hundertstel schneller als Ayuma Sasaki, der wegen einer am Freitag begangenen Behinderung aber 12 Startplätze verliert. WM-Leader Aron Canet startet nur von Position 13 aus.

Schweizer Nachwuchs in der Moto3

Gute Nachricht für die Schweizer Nachwuchs-Hoffnung Jason Dupasquier. Der 18-jährige Freiburger darf am Montag an den offiziellen Testfahrten der Moto3-Kategorie in Spielberg mitfahren. Dupasquier belegt in der der Nachwuchs-Kategorie Rookie-Cup zurzeit den 5. Rang in der Gesamtwertung.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 04.08.19, 12:05 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf  (Josef Graf)
    Vielleicht gelingt es Lüthi morgen im Rennen, seinen aufstrebenden jungen Konkurrenten zu zeigen, was er als äusserst erfahrener "Senior" besser kann. Am letzten Wochenende hat dies leider noch nicht funktioniert, weil Lüthi nach der langen Sommerpause zu viel auf einmal sollte oder wollte. Das Qualifying in Spielberg ist ja schon deutlich besser verlaufen als jenes in Brünn.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von René Ruf  (RenéR)
      Sie nennen den Namen des "aufstrebenden jungen Konkurrenten" nicht, bewusst? Sie wissen, Alex Marquez. :-) Gewiss hat Tom Lüthi als "Senior" mit seiner Erfahrung auch Vorteile. Hingegen solange ein Marquez sein Mit-Konkurrent ist und war, liegt kaum ein Titel drin. Alex Marquez als Jungspund mit seiner Unbekümmertheit, Risikofreude sowie der Klasse/Talent der Marquez's.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Ruf, ich habe von "seinen" (nicht "seinem") aufstrebenden jungen Konkurrenten geschrieben, also von einer Mehrzahl von jungen Fahrern. Aus diesem Grund habe ich auf die Namen (nicht, wie Sie irrtümlich meinen, "den" Namen) verzichtet. Man könnte ja fast alle Fahrer dieser Nachwuchskategorie (Moto2) erwähnen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen