Tom Lüthi nur zwei Tausendstel über Tagesbestzeit

Tom Lüthi verpasst am ersten Trainingstag zum Grand Prix von Tschechien die Bestzeit nur ganz knapp. Der Berner Moto2-Fahrer verliert in Brünn als Zweiter mickrige zwei Tausendstel auf Johan Zarco.

Tom Lüthi auf seiner Kalex.

Bildlegende: Schnell unterwegs Tom Lüthi auf seiner Kalex. EQ Images

Neben Tom Lüthi büsste auch der drittklassierte Italiener Lorenzo Baldassarri weniger als einen Zehntel auf den Weltmeister und WM-Führenden Zarco aus Frankreich ein. Dominique Aegerter klassierte sich auf dem 16. Rang, verlor allerdings mehr als 1,2 Sekunden auf die Spitze. Im hintersten Ranglistenviertel reihten sich Jesko Raffin (25.) und Robin Mulhauser (28.) ein.

Marquez nach Trainingssturz gut erholt

Die Tagesbestzeit in der MotoGP-Klasse sicherte sich Marc Marquez. Der WM-Leader aus Spanien zeigte sich erholt von seinem Trainingssturz in der Vorwoche in Österreich, als er sich die Schulter ausgerenkt hatte.