Zum Inhalt springen

7:5-Sieg gegen Kanada Schweizer Curler holen Bronze!

  • Das Team um Skip Peter De Cruz schlägt Kanada 7:5.
  • Es ist die erste Olympia-Medaille für die Genfer.
  • Die Schweiz gewann zuletzt 2010 in Vancouver Bronze.

Von Beginn an lief das Spiel um Rang 3 für die Schweizer. Nach einem Nuller-End zum Start stahlen sie den Kanadiern in der Folge zwei Steine. Dem Team um Skip Kevin Koe gelang zwar im 4. End der 2:2-Ausgleich, die Kanadier rannten danach aber stets einem Rückstand hinterher.

Sturz bleibt ohne Folgen

Peter De Cruz liess sich auch von einem Sturz auf die Eisfläche nicht verunsichern. Im 7. End zog die Schweiz prompt auf 6:3 davon. Mit einer 7:5-Führung gingen die Curler ins letzte End. Dort konnten die Weltmeister von 2016 nicht mehr reagieren.

Legende: Video Achtung Glatteis: Curler De Cruz rutscht aus abspielen. Laufzeit 0:20 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 23.02.2018.

Valentin Tanner, Peter De Cruz, Claudio Pätz und Benoît Schwarz vom CC Genf waren am Ziel. Sie konnten unter den Augen von Sportminister Guy Parmelin ihre erste olympische Medaille und die 6. Medaille an ihrem 6. Grossanlass bejubeln. Pätz und Schwarz (als Ersatzmann) waren bereits in Sotschi 2014 dabei gewesen. Dort verpasste die Schweiz eine Medaille aber deutlich. Letztmals konnte die Schweiz 2010 in Vancouver Edelmetall bejubeln. Der CC Basel Regio gewann ebenfalls Bronze.

Valentin Tanner, Peter De Cruz, Claudio Pätz und Benoît Schwarz vom CC Genf.
Legende: Jubeln über Bronze Valentin Tanner, Peter De Cruz, Claudio Pätz und Benoît Schwarz vom CC Genf. Keystone

Blamage für Kanada

Die Kanadier müssen ihrerseits eine herbe Niederlage einstecken. Wie schon die Frauen gingen auch die erfolgsverwöhnten Männer leer aus. Erstmals seit 1992 und überhaupt erst zum dritten Mal in der olympischen Geschichte blieben sie ohne Medaille. 2006, 2010 und 2014 hatte Kanada noch Gold geholt.

Die kanadischen Frauen, vor vier Jahren in Sotschi noch Olympiasieger, waren in Pyeongchang bereits in der Vorrunde gescheitert. Ein schwacher Trost: Im neu eingeführten Mixed-Doubles-Wettbewerb holten John Morris und Kaitlyn Lawes Gold für das Mutterland des Curlings – der Schweiz mit Jenny Perret und Martin Rios blieb Silber.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.