Zum Inhalt springen
Inhalt

Kantersieg für den Favoriten Das russische Hockey-Team meldet sich eindrücklich zurück

Hockeyspieler
Legende: Zu stark für Slowenien Die «OAR» feiern ihren ersten Sieg im olympischen Hockeyturnier. Getty Images
  • Russland (8:2 gegen Slowenien) und die USA (2:1 gegen die Slowakei) feiern Favoritensiege.
  • Finnland bezwingt Norwegen 5:1, Schweden gewinnt gegen Deutschland 1:0.

18 Minuten lang stemmte sich der Underdog Slowenien erfolgreich gegen den ersten Gegentreffer. Dann aber folgte für die Slowenen, die zum Auftakt überraschend die USA bezwungen hatten, der Anfang vom Ende.

Nach 18:23 Minuten trug das stetige Anlaufen der Russen endlich Früchte. In Überzahl trifft Sergej Mosjakin im Slot. Exakt 22 Sekunden später doppelte Ilja Kowaltschuk nach.

Nach einigen eingestreuten Tempoverschärfungen stand es nach zwei Dritteln bereits 6:1 für das unter olympischer Flagge spielende Team. Neben Routinier Kowaltschuk liessen sich auch Nikita Gussew und der 20-jährige Kirill Kaprisow je 3 Skorerpunkte gutschreiben. Den Russen gelang nach der Auftaktniederlage gegen die Slowakei ein eindrücklicher Sieg.

Auch die USA feiern ersten Sieg

Auch dem zweiten Gruppenfavoriten, der in der ersten Partie gestrauchelt war (2:3 n.V. gegen Slowenien), gelang Wiedergutmachung: Die USA siegten gegen die Slowakei mit 2:1. Zum Matchwinner avancierte Harvard-Student Ryan Donato, der einen Doppelpack (8./43.) schnürte.

Finnland und Schweden weiterhin fehlerlos

In der Gruppe C sind Finnland und Schweden auch im 2. Spiel siegreich. Die Finnen gerieten gegen Norwegen zuerst mit 0:1 in Rückstand. Eeli Tolvanen drehte mit 2 Toren im Alleingang die Partie. Am Ende stand es 5:1 für den neuen Gruppenleader.

Weltmeister Schweden bekundete gegen Deutschland mehr Mühe. Beim 1:0 fiel der einzige Treffer bereits in der 3. Minute. Der Zug-Söldner Viktor Stalberg hatte getroffen.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Olympia

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.