Zum Inhalt springen
Inhalt

Kreuzband gerissen Für Meillard ist Olympia schon vorbei

Mélanie Meillard zieht sich im Riesenslalom-Training in Pyeongchang eine schwere Knieverletzung zu. Damit ist die Saison für die 19-Jährige vorbei.

Mélanie Meillard.
Legende: Im Pech Mélanie Meillard. Keystone

Meillard erlitt bei einem Sturz gemäss Swiss-Ski eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes und eine Verletzung des Aussenmeniskus.

Die Verletzung bedeutet, dass Meillard die Olympischen Spiele in Pyeongchang verpasst und die laufende Saison vorzeitig beenden muss.

Die Walliserin hatte Anfang des Jahres beim City Event in Oslo als Dritte ihren ersten Podestplatz gefeiert. In Südkorea wäre sie am Montag im Riesenslalom und am Mittwoch im Slalom im Einsatz gestanden.

Rückflug schon organisiert

In Zusammenarbeit mit der Rega konnten Swiss Olympic und Swiss-Ski einen raschen Rückflug mit einem Linienflugzeug organisieren. Meillard werde bereits am Freitagabend in Zürich landen. Dann werde sie das weitere Vorgehen mit ihrem Vertrauensarzt besprechen, hiess es in einer Mitteilung.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.