Zum Inhalt springen

Weitere Entscheidungen Ein Niederländer lässt die «Oranje»-Serie reissen

Ted-Jan Bloemen siegt im Eisschnelllauf über 10'000 m für Kanada. Deutschland siegt in der Team-Staffel der Rodler.

Eisschnellläufer
Legende: Gold für einen Niederländer, nicht aber für die Niederlande Ted-Jan Bloemen siegt über 10'000 m. Keystone

Eisschnelllauf Männer, 10'000 m: Olympischer Rekord beim Debüt

Im 6. Eisschnelllauf-Wettbewerb der Olympischen Spiele in Pyeongchang riss die Siegesserie der Niederländer. Verantwortlich dafür: Ted-Jan Bloemen, ein seit 4 Jahren für Kanada startender, gebürtiger Niederländer aus Gouda. Der 31-Jährige war über 10'000 m in 12:39,77 Minuten so schnell wie keiner vor ihm an Winterspielen. Damit blieb der Olympia-Debütant, der 4 Tage zuvor über die halbe Distanz Silber gewonnen hatte, um 2,21 Sekunden vor Jorrit Bergsma. Der Niederländer hatte in Sotschi Gold über die längste Distanz geholt.

Rodeln, Team-Staffel: Das 1000. Olympiagold

Die deutschen Rodler sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Olympiasiegerin Natalie Geisenberger, der Olympiadritte Johannes Ludwig sowie die Doppelsitz-Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt gewannen den 2014 eingeführten Wettbewerb im Alpensia Sliding Centre vor Kanada und Österreich. Es war die insgesamt 1000. Goldmedaille, die seit 1924 bei Olympischen Winterspielen vergeben wurde.

Legende: Video Deutschland holt Team-Gold im Rodeln abspielen. Laufzeit 1:07 Minuten.
Vom 15.02.2018.