Rio-Highlights: Pleiten, Pech und Pannen

Eine unfreiwillige Barfuss-Läuferin, ein strauchelnder Weltmeister und eine ungeduldige Golferin: Die unglücklichsten Szenen der Olympischen Spiele.

    • 1.
      Fonsecas 4. Eventing-Disziplin
      Ruy Fonseca machte dem Vielseitigkeitsreiten alle Ehre. Neben Dressur, Geländeritt und Springen fügte der Brasilianer nach einem Sturz aber noch eine weitere Disziplin hinzu: Hindernisse aufstellen.
      Video «Reiter Fonseca stürzt – und baut Hindernis selber wieder auf» abspielen

      Reiter Fonseca stürzt – und baut Hindernis selber wieder auf

      0:37 min, vom 9.8.2016

    • 2.
      Konzentrationsloch
      Geduld ist Gold wert – vor allem beim Golfen. Haru Nomura liess diese wichtige Tugend in der 3. Runde jedoch vermissen. Nach einem Putt-Versuch lag der Ball nur Zentimeter vor dem Loch, was die Japanerin prompt zu einer verhängnisvollen Unachtsamkeit verleitete.
      Video «Haru Nomura und die Konsequenz der fehlenden Geduld» abspielen

      Haru Nomura und die Konsequenz der fehlenden Geduld

      0:28 min, vom 17.8.2016

    • 3.
      Voll in die Hürde
      Als amtierender Weltmeister über 400 m Hürden sollten die Vorläufe für Nicholas Bett eigentlich reine Formsache sein. Denkste! Der Kenianer zeigte bei der letzten Hürde einen schulsportreifen Aussetzer und verpasste die Halbfinal-Qualifikation klar.
      Video «Weltmeister Bett scheitert im Hürden-Vorlauf» abspielen

      Weltmeister Bett scheitert im Hürden-Vorlauf

      0:48 min, vom 15.8.2016

    • 4.
      Keine Schuhe – keine Chance
      Beim 3000-m-Steeple-Vorlauf verlor Etenesh Diro bei einem Sturz ihren Schuh. Tapfer kämpfte sie sich doch noch über die Ziellinie. Die Olympia-Sechste von London drohte den Kampf um die Medaillen wegen eines dummen Unglücks zu verpassen. Doch: Die Wettkampfrichter kannten Gnade und liessen Diro und die anderen Sturzopfer im Final an den Start.
      Video «Diro kämpft sich Barfuss ins Ziel» abspielen

      Diro kämpft sich Barfuss ins Ziel

      0:49 min, vom 13.8.2016

    • 5.
      Hope Solo hoffnungslos
      Sie gilt als eine der besten Fussball-Torhüterinnen der Welt. Im 3. Gruppenspiel gegen Kolumbien kassierte die amerikanische Torhüterin jedoch ein Gegentor der peinlichen Sorte. Ein harmloser Freistoss von Catalina Usme fand den Weg zwischen den Beinen Solos hindurch ins Netz.
      Video «Hope Solo kassiert ein Ei» abspielen

      Hope Solo kassiert ein Ei

      0:48 min, vom 10.8.2016

    • 6.
      Fällt sie, fällt sie nicht...?
      Bei der EM hatte Robert Grabarz noch 2,29 m übersprungen. In Rio dann gar 2,33 m. Doch: Eine gefühlte Ewigkeit nach dem vermeintlich erfolgreichen Versuch fiel die Latte dann doch noch. Die Jury zeigte jedoch Erbarmen mit dem Briten – und dieser im wichtigsten Moment eine neue Saisonbestleistung.
      Video «Grabarz' Latte wackelt – und fällt» abspielen

      Grabarz' Latte wackelt – und fällt

      0:44 min, vom 17.8.2016

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung