Zum Inhalt springen

Header

Video
Cuche verabschiedet sich auf Holz-Latten vom Weltcup
Aus Sport-Clip vom 17.03.2020.
abspielen
Inhalt

Abschied im Retro-Look Als Cuche mit den Holzlatten für Spektakel sorgte

8 Jahre ist es her, seit Ski-Legende Didier Cuche mit einem denkwürdigen Auftritt sein letztes Weltcuprennen bestritt.

In 368 Weltcuprennen kämpfte Didier Cuche um jede Hundertstelsekunde, doch bei seinem Abschiedsauftritt in Schladming am 17. März 2012 stand für einmal die Show im Vordergrund. Ausgerüstet mit alten Holzskiern sowie einem nostalgischen Outfit fuhr der Publikumsliebling den Berg hinunter und verabschiedete sich so unter tosendem Applaus von seinen Fans.

Der Neuenburger eroberte nicht nur die Herzen seiner Anhänger, sondern gewann in seiner Karriere zahlreiche Rennen und Auszeichnungen. Cuche holte vier Medaillen bei Weltmeisterschaften, eine Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1998 in Nagano sowie sechs Weltcup-Disziplinenwertungen.

Österreichs Skilegende Franz Klammer bezeichnete Cuche einst als «Kaiser von Kitzbühel», da das frühere Aushängeschild von Swiss-Ski die legendäre «Hahnenkamm-Abfahrt» insgesamt fünf Mal gewinnen konnte und somit bis heute alleiniger Rekordsieger ist.

Sehen Sie im Video oben wie Cuche sich 2012 in Schladming auf nostalgische Art vom Ski-Zirkus verabschiedete.

flo

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.