Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Traurige Gewissheit Ex-Skifahrerin Fernandez Ochoa ist tot

Elf Tage nach dem Verschwinden von Blanca Fernandez Ochoa ist die ehemalige Skifahrerin tot aufgefunden worden.

Die ehemalige spanische Skifahrerin Blanca Fernandez Ochoa.
Legende: Wurde nur 56 Jahre alt Die ehemalige spanische Skifahrerin Blanca Fernandez Ochoa. imago images

Die Suche nach Blanca Fernandez Ochoa hatte Spanien in den letzten elf Tagen in Atem gehalten. Nun wurde aus den Befürchtungen traurige Gewissheit: Die ehemalige Skifahrerin Fernandez Ochoa ist tot aufgefunden worden. Dies bestätigte die spanische Polizei am Mittwoch. Fernandez Ochoa wurde 56 Jahre alt.

Fernandez Ochoa, die 1992 als Höhepunkt ihrer Karriere in Albertville im Slalom Olympia-Bronze gewonnen hatte, war seit dem 23. August vermisst worden.

Legende: Video Aus dem Archiv: Fernandez Ochoas Olympia-Bronzegewinn 1992 abspielen. Laufzeit 00:50 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.09.2019.

Beim Trekken verunglückt?

Ihrer Familie soll sie gesagt haben, sie wolle fünf Tage wandern gehen. Als sie nach dieser Zeit nicht zurückgekehrt sei, hätten die Angehörigen die Behörden informiert. Am Sonntag wurde schliesslich ihr Auto nahe Cercedilla in der Sierra de Guadarrama auf einem Parkplatz gefunden. In der Nähe gibt es viele Trekkingpfade.

Seit Tagen hatten Hunderte Einsatzkräfte, unter ihnen Polizisten mit Spürhunden, die Zivilgarde und freiwillige Helfer, das Wandergebiet durchkämmt. Zuletzt waren auch Drohnen in dem teilweise unwegsamen Gebiet eingesetzt worden.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Imber  (Wasserfall)
    Frage mich, was die Beweggründe der Leute sind, die hier bei Kommentaren mit Beileidsbekundung auf „Ablehnen“ klicken? Sind es Leute, die aus Prinzip Kommentare ablehnen? Kann mir beim Tod eines Menschen keinen anderen Grund vorstellen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Hans Peter  (Hanspeter97)
      Das liegt zum Teil daran, dass srf.ch eine deutschsprachige Seite ist und einige "Bünzli" darauf beharren und ihren Unmut so kundtun. Teils haben Leute jetzt erst von der verstorbenen Person gehört und kennen sie folglich nicht mal aus dem Fernsehen/Radio. Teils gibt es immer wieder Trolle die dank der Anonymität des Internets sich Scherze erlauben, die sie öffentlich nie machen könnten.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Eine traurige Nachricht. Eine sehr gute Riesenslalomfahrerin die leider aber auch oft an ihren Nerven zerbrach. Eine stets freundliche ehr extrovertierte Person. Mis más profundas condolencias a la familia Ochoa!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Sehr traurige Nachricht! Blanca ist mir noch als sehr gute RS Fahrerin in guter Erinnerung. Mein herzliches Beileid der Familie!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen