Shiffrin vor Hattrick – Holdeners grosse Chance

Mikaela Shiffrin könnte in St. Moritz zum 3. Mal in Folge WM-Gold im Slalom holen. Die Amerikanerin ist mit 5 Siegen in dieser Saison die haushohe Favoritin. Wendy Holdener strebt im Engadin ihre 2. Medaille an.

Video ««Countdown»: Alles zum Slalom der Frauen» abspielen

«Countdown»: Alles zum Slalom der Frauen

1:02 min, aus St. Moritz aktuell vom 17.2.2017

Die Favoritinnen:

  • Mikaela Shiffrin

Die Amerikanerin ist die absolute Slalom-Dominatorin, alles andere als ein Sieg der 21-Jährigen wäre eine Überraschung. In dieser Saison entschied sie 5 von 7 Rennen für sich. In St. Moritz könnte sie sich zum 3. Mal in Folge den WM-Titel sichern.

Video «Holdener in Maribor nur von Shiffrin geschlagen» abspielen

Holdener in Maribor nur von Shiffrin geschlagen

2:32 min, aus sportpanorama vom 8.1.2017

  • Wendy Holdener

Die Schwyzerin ist die grosse Schweizer Hoffnungsträgerin. In diesem Winter überzeugte die Kombinations-Weltmeisterin im Slalom mit grosser Konstanz. In 6 von 7 Rennen stand sie auf dem Podest, einzig in Zagreb schied sie aus.

  • Veronika Velez Zuzulova

Die Slowakin ist neben Holdener die härteste Konkurrentin von Shiffrin. Die 32-Jährige glänzte mit dem Sieg in Zagreb sowie mit drei 2. Plätzen.

  • Frida Hansdotter

Die Schwedin entschied die WM-Hauptprobe in Flachau für sich und ist die einzige Fahrerin neben Shiffrin und Velez Zuzulova, die in diesem Winter einen Slalom gewinnen konnte.

  • Petra Vlhova

Die 21-jährige Slowakin stand diese Saison zweimal auf dem Podest und zählt auch im Engadin zu den Medaillenkandidatinnen.

Wer gewinnt Gold im Slalom?

  • Optionen

Die weiteren Schweizerinnen:

  • Michelle Gisin

Die Engelbergerin sicherte sich das WM-Ticket mit einem 6. Platz, zudem fuhr sie einmal auf Rang 9. Für eine Medaille ist ein Exploit nötig.

  • Mélanie Meillard

Sie ist die Schweizer Aufsteigerin der Saison. In 4 Slaloms schaffte sie den Sprung in die Top 15. Im November 2016 überzeugte sie in Levi mit Rang 6.

  • Denise Feierabend

Die 27-Jährige fuhr in diesem Winter 5 Mal in die Punkte. Das Bestergebnis ist ein 13. Platz in Zagreb.

Aufgepasst auf:

  • Sarka Strachova

Die Tschechin ist im Slalom immer für einen Podestplatz gut. In dieser Saison lieferte sie ihr Bestergebnis mit dem 3. Rang in Zagreb ab.

  • Nina Löseth

Auch die Norwegerin geht mit Aussenseiterchancen ins Rennen. Was sie drauf hat, bewies sie im Januar mit dem 2. Platz in Flachau.

So tippen die Experten

Hier geht's zum Ski-WM-Tippspiel.

Sendebezug: SRF zwei, «st. moritz aktuell», 17.02.17, 18:20 Uhr

Programm-Hinweis

Programm-Hinweis

Verfolgen Sie den WM-Slalom der Frauen am Samstag ab 09:15 Uhr live auf SRF zwei oder in unserer Sport App mit Stream und Ticker.