Swiss-Ski reist mit 9-köpfigem Frauen-Team an die WM

Die Schweiz wird an der in einer Woche beginnenden Ski-WM in Vail und Beaver Creek im US-Staat Colorado mit 9 Athletinnen an den Start gehen. Zum bestehenden Aufgebot kamen 3 Fahrerinnen hinzu, welche die Selektionskriterien nicht vollständig erfüllt haben.

Hans Flatscher lacht bei einem Medientermin in die Kamera.

Bildlegende: Sein Team steht Frauen-Cheftrainer Hans Flatscher hat sein WM-Team zusammen. EQ Images

Von einem moderateren Selektionsentscheid seitens Swiss-Ski profitierten Marianne Abderhalden sowie die beiden jungen Fahrerinnen Priska Nufer und Charlotte Chable. Alle drei haben die Selektionskriterien - einmal Rang 7 oder zweimal ein Platz in den ersten 15 im Weltcup - nicht erfüllt, erhielten von Frauen-Cheftrainer Hans Flatscher aber nun dennoch ein WM-Aufgebot.

Damit reist das Schweizer Frauen-Team mit 9 Athletinnen nach Nordamerika. Zur Equipe gehört auch die verletzte Dominique Gisin. Mit ihrer Selektion sollen ihr im Falle einer rechtzeitigen Heilung alle Möglichkeiten offen gelassen werden.

Bei den Männern werden allfällige Nachnominationen am Dienstag bekannt gegeben.

Das Schweizer WM-Aufgebot der Frauen

Frauen (6): Marianne Abderhalden (Wattwil), Charlotte Chable (Villars-sur-Ollon), Dominique Gisin* (Engelberg), Michelle Gisin (Engelberg), Lara Gut (Arth), Wendy Holdener (Unteriberg), Nadja Jnglin-Kamer (Schwyz), Priska Nufer (Lungern), Fabienne Suter (Sattel).

* = verletzt

Sendebezug: Radio SRF 1, 26.1.15, 18:45-Uhr-Bulletin