Zum Inhalt springen
Inhalt

Weltcup Frauen Fenninger siegt erneut - Holdener mit Bestleistung

Anna Fenninger hat auch den zweiten Riesenslalom in Are gewonnen und damit die Führung im Gesamtweltcup übernommen. Wendy Holdener fuhr auf Rang 15 und realisierte damit ihr bestes Riesenslalom-Resultat ihrer Karriere.

Legende: Video Ski Alpin: Riesenslalom Are abspielen. Laufzeit 02:59 Minuten.
Aus sportaktuell vom 07.03.2014.

Anna Fenninger ist derzeit nicht zu schlagen. Nach ihrem Sieg im Riesenslalom in Are doppelte die Österreicherin am Freitag nach. Fenninger setzte sich deutlich vor Viktoria Rebensburg (De) und Jessica Lindell-Vikarby (Sd) durch und übernahm die Führung im Gesamtweltcup von Maria Höfl-Riesch.

Bestleistung von Holdener

Einen schönen Erfolg feiern konnte Wendy Holdener. Die Zentralschweizerin verbesserte sich mit der sechstbesten Laufzeit im zweiten Durchgang von Position 26 auf Platz 15 und realisierte damit ihr bestes Riesenslalom-Ergebnis im Weltcup. Dominique Gisin beendete das Rennen auf Rang 18.

Gut ein weiteres Mal nicht im Ziel

Lara Gut ist dagegen bereits im ersten Durchgang ausgeschieden. Die Tessinerin rutschte nach starker zweiter Zwischenzeit im Zielhang aus und musste das Rennen aufgeben. Es war im siebten Riesenslalom bereits der vierte Ausfall von Gut - die anderen drei Rennen beendete sie auf dem Podest.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Resi Weber, Lausanne
    @Alfred Gut, Glattbach, genau, das sehe ich auch so. Dabei sind Fenniger und Gut absolut vergleichbar was Können, Style, Körpergrösse, Gewicht, usw. betrifft. Fenniger hat jedoch zur Zeit viel mehr Selbstvertrauen. Denke schon, dass Gut fähig ist, aus ihrem Scheitern die Lehren zu ziehen und daran zu arbeiten. Dennoch bin ich der Meinung, dass sie und ihr Umfeld in den vorherigen Jahren auf Grund ihrer Talente etwas mehr Bescheidenheit hätte einbeziehen sollen. Sie bezahlen jetzt den Preis.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alfred Gut, Glattfelden
    Schade, aber eben ..... Immer wieder der gleiche Fehler bei Lara. Das ist keine Sache des Könnens nur der Konzentration !!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen