Zum Inhalt springen

Weltcup Frauen Gut ausgeschieden - Worley führt

Für Lara Gut hat der Riesenslalom in St. Moritz mit einer Enttäuschung geendet. Die Tessinerin schied bereits nach wenigen Fahrsekunden aus. Die Bestzeit stellte im 1. Lauf die Französin Tessa Worley auf.

Nach nur 22 Sekunden musste Lara Gut die Hoffnungen auf ihren 5. Saisonsieg begraben. Bei der Einfahrt zum Steilhang rutschte die Tessinerin weg und schied wie bereits beim Riesenslalom in Beaver Creek (USA) aus. Damit geht für Gut das Wochenende in St. Moritz ohne Podestplatz zu Ende. Am Samstag war sie im Super-G Siebte geworden.

Gisin zurück - Weirather out

Einen grossen Rückstand handelte sich Dominique Gisin ein. Die Engelbergerin verlor 2,44 Sekunden auf die Bestzeit, schaffte als 25. aber die Qualifikation für den 2. Durchgang. Für Wendy Holdener (35.), Jasmina Suter (38.) und Fabienne Suter (42.) bedeutete der 1. Lauf Endstation.

Nicht ins Ziel kam Tina Weirather, die Super-G-Siegerin vom Samstag. Die Liechtensteinerin schied auf ähnliche Art und Weise wie Gut aus.

Worley klar in Führung

Die Bestzeit im 1. Lauf stellte Tessa Worley auf. Die Französin verwies die Schwedin Jessica Lindell-Vikarby um 0,29 Sekunden auf Platz 2. Auf dem 3. Rang klassierte sich die Österreicherin Kathrin Zettel.

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean passant, thun
    Eine kurze Anmerkung zu SRF: Bont mag zwar Sachwissen haben, er mag politisch korrekt sein, aber will man das für Sportübertragungen? Ich möchte auch keinen Hurra-Nationalismus am Fernsehen, aber Bont kommentiert gleichbleibend monotonal, es wirkt so, als ob Skirennen ökumenische Gottesdienste wären. Alle mögen einander und wollen zusammen ein buntes aber nicht zu lautes Festchen feiern. Etwas mehr "Pfeffer" wäre angebracht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean passant, thun
    Die Rennen Übersee vermittelten einen trügerischen Eindruck. Das Team ist in der Abfahrt gut unterwegs, sonst aber ziemlich schwach und eigentlich nur auf Lara Gut abgestützt. Fabienne Suter ist in der Dauerkrise, Holdener nach ihrer Verletzung noch nicht wirklich zurück, Gisin Mittelmass und das wär's dann. Dieses Damenteam ist Lichtjahre entfernt von den früheren starken Swissski-Frauen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von JoJo, SO
      und wie kommen Sie darauf, dass jemand was völlig Gegenteiliges behaupten würde?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen