Gut nach ihrem Traumlauf: «Es hat mega Spass gemacht»

1,42 Sekunden Vorsprung und mehr! Lara Gut hat beim Riesenslalom in Sölden mit einem Traumlauf die Basis gelegt zu ihrem möglichen 1. Saisonsieg.

Lara Gut realisierte mit der Startnummer 2 auf dem Rettenbachgletscher eine Marke, an der sich alle nachfolgenden Fahrerinnen die Zähen ausbissen. Mikaela Shiffrin (USA) weist als Zweitklassierte schon 1,42 Sekunden Rückstand auf. Nur noch 2 weitere Konkurrentinnen konnten die Differenz unter 2 Sekunden halten.

«Ich bin einfach voll gefahren, ohne auf die Zeit zu achten», verriet die Schweizerin ihr Erfolgsrezept und betonte nochmals, «ich fahre Ski, weil ich es über alles liebe». Trotz ihrer Machtdemonstration ortet die 25-Jährige Verbesserungspotenzial. Auf dem weit gesteckten Kurs sei sie hin und wieder etwas zu rund gefahren.

Um 12:50 Uhr (live auf SRF zwei) greift Lara Gut nach dem 1. Saisonsieg.

Video «Paukenschlag zum Saisonstart: Lara Guts Traumlauf in Sölden» abspielen

Paukenschlag zum Saisonstart: Lara Guts Traumlauf in Sölden

1:20 min, vom 22.10.2016