Martina Schild tritt zurück

Martina Schild beendet ihre Karriere wegen anhaltender Rückenprobleme. Die Silbermedaillen-Gewinnerin von Turin 2006 hatte bereits die gesamte letzte Saison verpasst.

Video «Rücktritt von Martina Schild» abspielen

Rücktritt von Martina Schild

0:25 min, aus Tagesschau am Mittag vom 19.9.2013

«Die Zeit ist gekommen, einen Schlussstrich zu ziehen. Ich bin nicht mehr bereit, mit letzter Konsequenz an meine Grenzen zu gehen», wird Martina Schild in der Medienmitteilung von Swiss Ski zitiert.

Die 31-jährige Grindelwaldnerin hatte die gesamte letzte Saison wegen einer Diskushernie verpasst. Im Sommertraining machte ihr der Rücken erneut zu schaffen.

Olympia-Silber in Turin

Schild feierte ihren grössten Erfolg bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin. In der Abfahrt fuhr die Schweizerin überraschend auf den zweiten Platz. In der Saison 2007/08 gelang ihr beim Super-G von Lake Louise ihr einziger Weltcupsieg.