Mit dem Sieg vor Augen: Holdener scheidet aus

Wendy Holdener war auf dem Weg zu ihrem ersten Weltcup-Sieg im Slalom, als sie in den letzten Torpassagen zu Fall kam. Der Sieg ging an Mikaela Shiffrin.

Video «Holdener in Kalifornien im Pech» abspielen

Holdener in Kalifornien im Pech

2:26 min, vom 12.3.2017

Der Pechvogel

Die Ausgangslage war für Wendy Holdener grossartig: Erstmals führte sie einen Slalom bei Halbzeit an und vermochte damit auch Mikaela Shiffrin in Schach zu halten. Da die Amerikanerin im 2. Durchgang aber einen Zacken zulegte, musste auch Holdener selbiges tun.

Das ging gut – bis wenige Tore vor dem Ziel. Mit dem ersten Slalomsieg vor Augen verlor Holdener die Balance und schied aus.

Video «Das Last-Second-Out von Holdener» abspielen

Das Last-Second-Out von Holdener

0:41 min, vom 11.3.2017

Das Podest

  • 1. Mikaela Shiffrin (USA)
  • 2. Sarka Strachova (Tsch)
  • 3. Bernadette Schild (Ö)

Shiffrin machte damit den Doppelsieg in der Heimat perfekt. Bereits am Freitag hatte sie im Riesenslalom triumphiert. Gleichzeitig sicherte sich die Amerikanerin auch die kleine Kristallkugel in der Disziplinenwertung.

Video «Der 2. Lauf von Mikaela Shiffrin» abspielen

Der 2. Lauf von Mikaela Shiffrin

1:16 min, vom 11.3.2017

Die Schweizerinnen

  • 11. Michelle Gisin
  • 13. Denise Feierabend
  • 21. Mélanie Meillard

Bei frühlingshaften Temperaturen bekundeten praktisch sämtliche Fahrerinnen Probleme, alleine im 2. Durchgang gab es 8 Ausfälle. Mit Gisin und Feierabend schafften es immerhin zwei Swiss-Ski-Vertreterinnen in die Top 15. Meillard vergab eine viel bessere Klassierung mit einem groben Schnitzer im Mittelteil.

Die spektakuläre Rutschpartie

Für Unterhaltung sorgte Resi Stiegler. Die Lokalmatadorin kam im 1. Lauf zu Fall und rutschte anschliessend ungebremst den Hang hinunter. Wir finden: Stilnote 1a!

Video «Nicht zu bremsen: Stieglers spektakuläre Rutschpartie» abspielen

Nicht zu bremsen: Stieglers spektakuläre Rutschpartie

1:12 min, vom 11.3.2017

Das weitere Programm

Der Skitross reist nun weiter nach Aspen, wo von Mittwoch bis Sonntag der Weltcup-Final stattfindet. Es ist die letzte Station in diesem Winter.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 11.03.17, 21:55 Uhr

Resultate