Mit den Plastik-Skis am «Pinocchio-Lift»

In St. Moritz wird Lara Gut nächste Woche zur Ski-Königin gekrönt. Auch ihre Anfänge liegen an den Hängen im Engadin. Ihre Eltern Pauli und Gabriella Gut erinnern sich.

Video «Die Guts - eine skiverrückte Familie» abspielen

Die Guts - eine skiverrückte Familie

3:57 min, vom 13.3.2016

Die frischgebackene Weltcup-Siegerin Lara Gut war von klein auf ein Talent auf den Skiern - sogar als diese zu Beginn noch aus Kunststoff waren. Man habe sie auch nie in die Skischule schicken müssen, Lara habe alles von sich aus begriffen, erzählen ihre Eltern.

In ihrer Rennkarriere spielte Vater Pauli dann eine grosse Rolle. Er führte seine Tochter an die absolute Weltspitze. «Lara und Pauli müssen gar nicht miteinander reden. Sie schauen einander an und wissen, was der andere denkt», erzählt Mutter Gabriella.

Auch wenn während der Saison vorwiegend Vater und Tochter gemeinsam unterwegs sind - auch Mutter Gabriella ist komplett mit dem Ski-Virus infiziert. Als einst an der WM in Val d'Isère die Abfahrt verschoben wurde, musste die Lehrerin gar ihre Schulferien verlängern: «Ich kann nicht kommen. Lara war so gut im Training, ich nehme noch eine Woche frei!», teilte sie per Telefon mit.