Schwierige Trainingsbedingungen in Garmisch

Die Schwyzerinnen Corinne Suter und Fabienne Suter haben sich im 1. Training zur Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Garmisch in den Top 10 klassiert. Das bedeutet aber wenig.

Corinne Suter auf der Piste

Bildlegende: Im Schuss Corinne Suter liegt die Speedpiste von Garmisch. Keystone

Der Blick auf die Ergebnisse lohnt sich nach dem Donnerstags-Training kaum. Viele Athletinnen absolvierten bei regnerischen Bedingungen und weicher Piste nur eine Besichtigungsfahrt, viele liessen Tore aus.

«Bestzeit» bei zwei ausgelassenen Toren erzielte Romane Miradoli (Fr) mit Startnummer 38, gefolgt von Speedqueen Lindsey Vonn. In die Top 10 fuhren mit Corinne Suter und der mit ihr nicht verwandten Fabienne Suter zwei Schwyzerinnen.

Lara Gut (40.) war oben am schnellsten unterwegs, liess es im zweiten Streckenteil aber deutlich langsamer angehen. Ob das Training vom Freitag stattfinden kann, war bis zum Abend ungewiss.

Resultate 1. Training Garmisch

1.
Romane Miradoli
1:49,50
2.
Lindsey Vonn
+0,20
3.Viktoria Rebensburg
+0,47
4.
Breezy Johnson
+0,54
5.Corinne Suter
+0,61
6.Tina Weirather
+0,74
7.Fabienne Suter
+0,77
10.Denise Feierabend
+1,07
12.Mirena Küng
+1,42
23.Priska Nufer
+1,87
33.Joana Hählen
+2,50
40.Lara Gut
+3,33

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Die Abfahrt der Frauen in Garmisch übertragen wir am Samstag ab 11:20 Uhr live auf SRF zwei.