Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung des Rennens
Aus Sport-Clip vom 21.11.2020.
abspielen
Inhalt

Slalom in Levi Vlhova siegt vor Shiffrin – gute Schweizer Teamleistung

Die Slowakin feiert ihren 15. Weltcupsieg. Wendy Holdener und Michelle Gisin verpassen das Podest knapp.

Das Podest

  • 1. Petra Vlhova (SVK) 1:50,11
  • 2. Mikaela Shiffrin (USA) +0,18
  • 3. Katharina Liensberger (AUT) +0,57

Petra Vlhova hat den Weltcup-Slalom in Levi gewonnen. Die Slowakin setzte sich bereits im 1. Lauf an die Spitze und verteidigte diese Position mit einem souveränen Finallauf. Obwohl sie unten Risiko herausnahm, fuhr sie ein zweites Mal Laufbestzeit. Es ist saisonübergreifend ihr 4. Slalom-Sieg in Folge.

Video
Vlhova verteidigt im 2. Lauf ihre Führung
Aus Sport-Clip vom 21.11.2020.
abspielen

Neben dem Preisgeld erhält sie wie in Levi üblich ein Rentier. Bereits 2017 hatte sie in Finnland gewonnen. «Letztes Jahr bin ich im 2. Lauf ausgeschieden, umso glücklicher bin ich über den Sieg», so die 25-Jährige.

Shiffrin trotz langer Pause stark

Shiffrin zeigte in ihrem ersten Rennen nach 300 Tagen Rennpause (Corona-Pandemie, Tod des Vaters, Verletzung), dass mit ihr in diesem Winter wieder zu rechnen ist. Ob die ehrgeizige 25-Jährige mit Rang 2 zufrieden ist, darf aber bezweifelt werden. Die 23-jährige Liensberger schaffte es zum 3. Mal auf ein Slalom-Podest.

Video
Shiffrins 2. Lauf
Aus Sport-Clip vom 21.11.2020.
abspielen

Die Schweizerinnen

  • 4. Wendy Holdener +1,35
  • 5. Michelle Gisin +1,41
  • 9. Mélanie Meillard +2,10

Holdener und Gisin verpassten die Podestplätze rangmässig knapp, zeitlich fehlte aber einiges. Nach dem 1. Lauf hatte Gisin noch knapp vor Holdener gelegen.

Meillard zeigte ein erfreuliches Comeback-Rennen. Die Walliserin, die wegen Verletzungen in den letzten zwei Wintern kaum gefahren ist, fuhr mit Startnummer 32 auf den 9. Rang.

Nicht am Start waren die Schwedinnen. Das ganze Team um Anna Swenn-Larsson war nach einem Corona-Fall im Trainerstaff in Quarantäne geschickt worden. Dafür war – anders als bei den meisten anderen Weltcup-Rennen in dieser Saison – eine begrenzte Anzahl Zuschauer zugelassen.

So geht es weiter

Bereits am Sonntag gibt es eine Gelegenheit zur Revanche: In Levi finden heuer zwei Frauen-Slaloms statt. SRF zwei überträgt erneut ab 10:00 Uhr. Nächsten Donnerstag ist ein Parallel-Rennen im österreichischen Lech-Zürs angesetzt.

SRF zwei, sportlive 21.10.20, 10:00/13:15 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.