So fuhr Fabienne Suter in St. Moritz auf's Podest

Beim Weltcup-Final in St. Moritz hat Fabienne Suter einen weiteren Podestplatz für Swiss-Ski geholt. Ihren ersten Weltcupsieg feiern konnte die Österreicherin Mirjam Puchner. Den Rennverlauf gibt's im Ticker.

Fabienne Suter wird in St. Moritz Zweite.

Bildlegende: Auf dem Podest Fabienne Suter wird in St. Moritz Zweite. SRF

Ski: Abfahrt Frauen in St.Moritz

Die Resultate im LiveCenter

1. Mirjam Puchner (Ö), 1:40,39

2. Fabienne Suter (Sz), +0,13

3. Elena Curtoni (It), +0,17

  • Die Schweizerinnen: 8. Corinne Suter, 13. Lara Gut
Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 13 :14

    Ein Auftakt nach Mass in St. Moritz

    2 Rennen, 2 Schweizer Podestplätze. Beat Feuz gewann die Abfahrt bei den Männern, Fabienne Suter fuhr beim Frauen-Rennen auf Platz 2. So kann es aus Schweizer Sicht natürlich weitergehen.

    Am Donnerstag wird in St. Moritz die Disziplin Super G abgeschlossen. Verfolgen Sie das Rennen der Frauen ab 9:50 Uhr live auf SRF zwei und im Ticker. Den Wettkampf der Männer gibt es ab 11:15 Uhr.

  • 12 :58

    Mirjam Puchner gewinnt - Fabienne Suter wird 2.

    Auch bei der Frauen-Abfahrt gibt es einen Schweizer Podestplatz zu vermelden. Fabienne Suter zeigte bei schwierigen Verhältnissen ihre ganze Klasse und fuhr auf Rang 2. Mirjam Puchner bewältigte die Strecke 13 Hundertstel schneller und sicherte sich so den Tagessieg. Dritte wurde Elena Curtoni.

    Die Favoritinnen mussten sich allesamt geschlagen geben. Lara Gut wurde 13., Cornelia Hütter gar nur 20. Corinne Suter fuhr auf Rang 8. Fabienne Suter rückte in der Disziplinen-Wertung noch auf Rang 2 vor.

    Fabienne Suter fährt beim Heimrennen auf's Podest.

    Bildlegende: Starker Auftritt Fabienne Suter fährt beim Heimrennen auf's Podest. SRF

  • 12 :53

    22 Lara Gut (Sz)

    Auch die Tessinerin kommt nicht an Puchner heran. Sie verliert 1,2 Sekunden und liegt nur an 13. Stelle. Die Verhältnisse scheinen keine Top-Platzierungen mehr zuzulassen.

    Video «Lara Gut ist in St. Moritz chancenlos» abspielen

    Lara Gut ist in St. Moritz chancenlos

    1:40 min, vom 16.3.2016

  • 12 :51

    21 Cornelia Hütter (Ö)

    Ein gewaltiger Zeitverlust bereits bei der 2. Zwischenzeit. Der Österreicherin scheint ein Materialproblem einen Strich durch die Rechnung zu machen. Über 2 Sekunden verliert Hütter und ist als 18. bereits jetzt ausserhalb der Punkte.

  • 12 :47

    19 Viktoria Rebensburg (De)

    Die Deutsche kommt heute nicht ins Ziel. Sie unterschätzt einen Kurven-Radius und verpasst das nächste Tor.

  • 12 :45

    18 Fabienne Suter (Sz)

    Eine halbe Sekunde Hypothek nimmt die Schweizerin mit auf den technisch anspruchsvollen Mittelteil. Und dort zeigt sie ihr ganzes Können. Bei nicht optimalen Sichtbedingungen holt sie auf und kommt mit dem knappen Rückstand von 13 Hundertsteln ins Ziel.

    Video «Fabienne Suter fährt beim Heimrennen auf's Podest» abspielen

    Fabienne Suter fährt beim Heimrennen auf's Podest

    1:49 min, vom 16.3.2016

  • 12 :41

    16 Larisa Yurkiw (Ka)

    Die 2. im Abfahrtsweltcup hat heute keine Chance. Mit 1,54 Sekunden Rückstand liegt sie gar nur an letzter Stelle. Damit wird sie wohl keine Punkte holen heute.

  • 12 :39

    15 Tina Weirather (Lie)

    Die Liechtensteinerin kommt nie richtig auf Touren und kommt mit einer Verspätung von 68 Hundertsteln ins Ziel. Auch ihre Fahrt ist zu fehlerhaft, um ein Wort um die Podestplätze mitzureden.

  • 12 :38

    14 Corinne Suter (Sz)

    Die Schweizerin zeigt eine solide Fahrt. Allerdings sind einige unsaubere Stellen dabei, die keine absolute Spitzeplatzierung möglich machen. Mit 7 Zehnteln Rückstand liegt sie momentan an 6. Position.

    Video «Corinne Suter fährt zum Abschluss auf Rang 8» abspielen

    Corinne Suter fährt zum Abschluss auf Rang 8

    2:14 min, vom 16.3.2016

  • 12 :31

    12 Stacey Cook (USA)

    Mit einem schnellen Startteil bringt sie sich in eine gute Ausgangslage. Diese kann sie aber nicht nützen. In den schwierigen Kurven im Mittelteil lässt die Amerikanerin viel Zeit liegen. Nur der 8. Platz liegt für sie drin.

  • 12 :26

    9 Elena Curtoni (It)

    Eine starke Aufholjagd von Curtoni. Im Gleitabschnitt verliert sie viel Zeit, kommt dank sauberen technischen Passagen aber noch sehr nahe an Puchner heran. Letztlich fehlen 17 Hundertstel zur Bestzeit.

  • 12 :21

    7 Margot Bailet (Fr)

    Nach einem starken Saisonstart hat die Französin in der Folge Top-Resultate vermissen lassen. Heute zeigt sie eine solide Leistung, kommt aber bei Weitem nicht an Puchner heran. Ihr Zeitverlust beträgt über eine Sekunde.

  • 12 :17

    5 Verena Stuffer (It)

    Ein sehr vorsichtiger Auftritt von Stuffer. Auf allen Streckenabschnitten baut sie Reserven ein und hat so keine Chance im Vergleich mit Puchner. 55 Hundertstel verliert sie auf die Bestzeit.

  • 12 :14

    4 Mirjam Puchner (Ö)

    Es geht weiter mit einer jungen Athletin aus dem österreichischen Team. Im oberen Teil findet Puchner nun deutlich bessere Sichtverhältnisse vor. Davon kann die Österreicherin profitieren und kommt mit dem grossen Vorsprung von 1,37 Sekunden ins Ziel.

    Video «Neue Weltcup-Siegerin: Mirjam Puchner» abspielen

    Neue Weltcup-Siegerin: Mirjam Puchner

    1:52 min, vom 16.3.2016

  • 12 :11

    Rennunterbruch

    Nach dem schweren Sturz wird das Rennen unterbrochen. Merighetti steht derweil wieder und scheint glimpflich davongekommen zu sein. Hoffen wir das Beste für die Italienerin, deren Karriere also ein unglückliches Ende genommen hat.

  • 12 :07

    3 Daniela Merighetti (It)

    Die 34-jährige Italienerin bestreitet heute ihre letzte Abfahrt der Karriere. Und diese steht unter keinem guten Stern. Bei einem Sprung gerät sie in Rücklage, prallt mit dem Rücken auf die Piste und landet in den Fangnetzen.

    Video «Merighettis schwerer Sturz» abspielen

    Merighettis schwerer Sturz

    0:55 min, vom 16.3.2016

  • 12 :04

    2 Ilka Stuhec (Sln)

    Die Slowenin schafft es ohne grössere Schwierigkeiten ins Ziel und stellt mit 1:42,30 die erste Richtzeit auf.

  • 12 :03

    1 Francesca Marsaglia (It)

    Die Italienerin zeigt einen wilden Ritt auf der Abfahrtspiste von St. Moritz. Einen ersten Fauxpas kann sie gerade noch korrigieren, wenig später ist das Rennen aber dennoch frühzeitig zu Ende.

  • 11 :56

    Gleich geht's los

    Bei Schneefall und eher schlechter Sicht wird Francesca Marsaglia aus Italien in wenigen Minuten das Rennen eröffnen.

  • 11 :54

    Gibt's den 1. Saisonsieg für Fabienne Suter?

    Die 31-Jährige liegt in der Disziplinenwertung noch vor Lara Gut und zeigte eine starke Abfahrtssaison. Folgt heute mit einem Sieg noch das Sahnehäubchen obendrauf?

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.3.16, 09:50 Uhr