So lief der der Super-G von Cortina

Nur einen Tag nach der Egalisierung des 35 Jahre alten Rekords von Annemarie Moser-Pröll hat es Lindsey Vonn geschafft: Die Amerikanerin feiert beim Super-G von Cortina ihren 63. Weltcup-Sieg und macht sich damit zur alleinigen Rekordhalterin.

Lindsey Vonn jubelt nach der Zieleinfahrt.

Bildlegende: Siegesschrei Lindsey Vonn schreibt mit ihrem 63. Weltcup-Sieg Geschichte. EQ Images

Super-G Frauen in Cortina d'Ampezzo

Das Schlussklassement finden Sie hier.

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 12 :23

    Höfl-Riesch gratuliert Lindsey Vonn zum Coup

  • 12 :20

    37 Priska Nufer (Sz)

    Die 22-Jährige kann sich auf Rang 25 klassieren. Das könnte für einige Weltcuppunkte reichen.

  • 11 :58

    31 Corinne Suter (Sz)

    Die mehrfache Europacup-Siegerin kann im Weltcup nicht reüssieren und scheidet nach einem Fehler im unteren Teil der Strecke aus.

  • 11 :54

    30 Ross (USA)

    Nun sind die Top-30 im Super-G durch. Auch Laurenne Ross kann ihrer Landsfrau nicht gefährlich werden. Die Zeichen für Vonns grossen Coup stehen immer besser.

    Die Rangliste von Cortina.

    Bildlegende: Schafft den Coup Lindsey Vonn holt in Cortina ihren 63. Weltcupsieg. SRF

  • 11 :36

    22 Vonn (USA)

    Vonn zeigt von oben bis unten eine fantastische Fahrt und nimmt Fenninger 85 Hundertstelsekunden ab.

    Die Amerikanerin ist auf bestem Weg, Annemarie Moser-Prölls Rekord an Weltcupsiegen schon heute zu übertreffen.

    Sollte keine Fahrerin mehr Vonns Bestzeit unterbieten, so wird heute Weltcup-Geschichte geschrieben.

    Video «Ski: Super-G Cortina, Fahrt Lindsey Vonn» abspielen

    Ski: Super-G Cortina, Fahrt Lindsey Vonn

    2:33 min, vom 19.1.2015

  • 11 :33

    20 Weirather (Lie)

    Auch die Liechtensteinerin kann Fenninger knapp nicht von der Spitze verdrängen, schiebt sich aber auf Platz 2 vor.

  • 11 :30

    19 Maze (Slo)

    Die Slowenin kann Fenningers Bestzeit knapp nicht erreichen.

  • 11 :26

    17 Fenninger (Ö)

    Die Österreicherin setzt sich gegen ihre Landsfrau durch und belegt nun die Spitze.

  • 11 :24

    16 Lara Gut (Sz)

    Die Tessinerin kann die Spitze nicht übernehmen und landet auf Platz 2.

    Video «Ski: Super-G Cortina, Fahrt Lara Gut» abspielen

    Ski: Super-G Cortina, Fahrt Lara Gut

    1:59 min, vom 19.1.2015

  • 11 :21

    15 Kling (Swe)

    Die Schwedin scheitert beim Angriff auf Hütters Bestzeit und belegt Platz 2.

  • 11 :14

    12 Hütter (Ö)

    Die 22-jährige Österreicherin übernimmt die Führung mit über einer halben Sekunde Vorsprung.

  • 11 :10

    11. Dominique Gisin

    Nach einer ansprechenden Fahrt im oberen Teil stürzt Dominique Gisin nach einem Verschneider. Gisin kann jedoch selbst in den Zielraum fahren.

    Video «Ski: Super-G Cortina, Fahrt und Sturz von Gisin» abspielen

    Ski: Super-G Cortina, Fahrt und Sturz von Gisin

    1:48 min, vom 19.1.2015

  • 10 :59

    9. Nadia Fanchini

    Nadia Fanchini zeigt eine überzeugende Fahrt und übernimmt von ihrer Landsfrau Marsaglia die Spitze.

  • 10 :55

    5. Fabienne Suter

    Suter hat in Cortina in den letzten Tagen konstant ansprechende Leistungen gezeigt.
    Die Schwyzerin zeigt oben eine gute Fahrt, fällt nach einem Fehler im unteren Teil jedoch auf Platz 3 zurück.

    Video «Ski: Super-G Cortina, Fahrt von Suter» abspielen

    Ski: Super-G Cortina, Fahrt von Suter

    1:53 min, vom 19.1.2015

  • 10 :49

    2. Curtoni

    Elena Curtoni unterbietet Mowinkels Zeit knapp um 4 Hundertstelsekunden.

  • 10 :48

    1. Mowinkel

    Die Norwegerin hat als erste die Strecke bewältigt und die erste Marke gesetzt.

  • 10 :15

    Die Schweizerinnen

    Vonn wird mit der Nummer 22 ins Rennen gehen. Die heissesten Schweizer Eisen greifen etwas früher ins Geschehen ein. Fabienne Suter startet als 5., Dominique Gisin (11) und Lara Gut (16) folgen ihr.

    Das Schweizer Team komplettieren Corinne Suter (31), Priska Nufer (37), Jasmine Flury (45) und Marianne Abderhalden (47).

  • 9 :42

    Vor dem Rennen

    Herzlich Willkommen zum 3. Super-G der Saison in Cortina d'Ampezzo. Nachdem die ursprünglich für den Samstag geplante Abfahrt aufgrund des Neuschnees auf Sonntag verschoben werden musste, wird nun die Woche mit dem Super-G eröffnet.

    Lindsey Vonn feierte in der gestrigen Abfahrt ihren 62. Weltcupsieg und egalisierte damit den 35-jährigen Rekord der Österreicherin Annemarie Moser-Pröll. Triumphiert Vonn heute auch im Super-G, kann sie den Rekord für sich alleine beanspruchen.

    Die Schweizerinnen kamen in den Dolomiten immer besser in Fahrt. Schaffte in der Abfahrt vom Freitag einzig Fabienne Suter den Sprung in die Top-10, so sorgten am Sonntag Dominique Gisin (6.) und Lara Gut (8.) für ein erfreulicheres Ergebnis.

    Weltcupklassement Super-G

    Bildlegende: Super-G-Weltcup Lara Gut steht in der Disziplinenwertung an der Spitze. SRF

Sendebezug: SRF info, sportlive, 19.1.2015, 10:40 Uhr.