So lief die Frauen-Abfahrt in Cortina d'Ampezzo

Lindsey Vonn überflügelte in der Frauen-Abfahrt von Cortina d'Ampezzo die Konkurrenz und schnappte sich einen Rekord. Lara Gut wird hinter Larisa Yurkiw 3. Lesen Sie den Rennverlauf im Liveticker nach.

Vonn gewinnt die Abfahrt in Cortina d'Ampezzo vor Yurkiw und Gut.

Bildlegende: Leaderbox Vonn gewinnt die Abfahrt in Cortina d'Ampezzo vor Yurkiw und Gut. SRF

Ski: Abfahrt Frauen in Cortina

Hier geht's zum Schlussklassement.

1. Lindsey Vonn 1:37.01
2. Larisa Yurkiw + 00.28
3. Lara Gut + 00.67

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 12 :17

    Das wars

    Wir verabschieden uns an dieser Stelle aus Cortina d'Ampezzo. Weiter geht es um 12:30 Uhr mit der Abfahrt der Männer in Kitzbühel. SRF zwei überträgt das Rennen live. Hier geht's zum Liveticker.

  • 12 :15

    Vonn gewinnt die Abfahrt in Cortina d'Ampezzo

    Die US-Amerikanerin war heute einmal mehr eine Klasse für sich. Mit einem fantastischen Rennen sicherte sie sich ihren 37. Abfahrtssieg. Damit ist sie nun alleinige Rekordhalterin vor der Österreicherin Annemarie Moser-Pröll. Larisa Yurkiw und Lara Gut komplettierten das Podest.

    Das waren die schnellsten drei Athletinnen.

    Bildlegende: Leaderbox Das waren die schnellsten drei Athletinnen. SRF

  • 12 :05

    42 Priska Nufer (Sz)

    Die letzte Schweizerin ist unterwegs. Nufer verliert leider bereits im oberen Streckenteil enorm viel Zeit. Über 4 Sekunden Rückstand reichen nicht für die Top 30.

  • 12 :01

    37 Denise Feierabend (Sz)

    Die Engelbergerin zeigt eine solide Fahrt und kann den Rückstand auf die Bestzeit in Grenzen halten. Am Ende reicht es für Zwischenrang 25, das könnte für Weltcuppunkte reichen.

  • 11 :55

    35 Mirena Küng (Sz)

    Küng verliert vor allem in den technischen Passagen viel Zeit und kommt schliesslich als 28. ins Ziel. Sie ist sichtlich unzufrieden mit ihrem Lauf.

  • 11 :49

    31 Sofia Goggia (It)

    An die Zeiten der Führenden scheint keine Athletin mehr heran zu kommen. Auch für Goggia läuft es nicht nach Plan. Sie leistet sich einige Fehler und muss sich schliesslich mit Zwischenrang 27 geschlagen geben.

    Das Klassement nach 30 Fahrerinnen.

    Bildlegende: Vonn führt vor Yurkiw und Gut Das Klassement nach 30 Fahrerinnen. SRF

  • 11 :45

    29 Alice McKennis (USA)

    Die nächste US-Amerikanerin ist unterwegs. Von den Zeiten ihrer Teamkollegin Vonn ist sie aber weit entfernt. Bis im Ziel büsst sie über drei Sekunden auf die Führende ein.

  • 11 :40

    Rennen wieder unterbrochen

    Die Windböen machen den Organisatoren in Cortina d'Ampezzo zu schaffen. Das Rennen wird bereits zum dritten Mal unterbrochen.

  • 11 :36

    27 Joana Hählen (Sz)

    Die junge Schweizerin kann ebenfalls nicht mit den Zeiten der Führenden mithalten. Hählen kommt immer wieder von der Ideallinie ab und büsst dafür viel Zeit ein.

  • 11 :30

    25 Daniela Merighetti (It)

    Die Italienerin kommt mit der Piste gar nicht zurecht und liegt bereits früh deutlich zurück. Mit über drei Sekunden Rückstand reiht sie sich auf Zwischenrang 23 ein.

  • 11 :28

    22 Fabienne Suter (Sz)

    Suter geht als nächste Athletin ins Rennen. Die Schweizerin ist mit dem ersten Rennen nach ihrer Verletzungspause sichtlich unzufrieden. Zwischenrang 17 entspricht nicht ihren Erwartungen, da waren zu viele Fehler drin.

    Vonn liegt in Führung, Gut auf Zwischenrang 3.

    Bildlegende: Das Zwischenklassement Vonn liegt in Führung, Gut auf Zwischenrang 3. SRF

  • 11 :16

    21 Elisabeth Görgl (Ö)

    Die Geschwindigkeit im oberen Streckenteil stimmt. Mit 115 km/h ist Görgl sehr schnell unterwegs. Bis im Ziel leistet sie sich allerdings einige Fehler und muss sich schliesslich mit 1.92 Sekunden Rückstand geschlagen geben.

  • 11 :10

    19 Larisa Yurkiw (Ka)

    Die Kanadierin hat gute Erinnerungen an Cortina d'Ampezzo. Letztes Jahr wurde sie hier 2. Auch dieses Jahr läuft es ihr nach Plan. Mit nur 28 Hundertsteln Rückstand liegt sie auf Zwischenrang 2.

    Yurkiw gesellt sich zur Führenden.

    Bildlegende: Leaderbox Yurkiw gesellt sich zur Führenden. SRF

  • 11 :08

    17 Lara Gut (Sz)

    Die Tessinerin stand in Cortina d'Ampezzo noch nie auf dem Podest, es ist bekanntlich nicht ihre Lieblingspiste. Heute macht sie aber einen starken Eindruck und kann den Rückstand auf Vonn stets in Grenzen halten. Schliesslich reiht sie sich auf Zwischenrang 2 ein.

    Video «Guts Fahrt in Cortina d'Ampezzo» abspielen

    Guts Fahrt in Cortina d'Ampezzo

    2:22 min, vom 23.1.2016

  • 11 :02

    16 Lindsey Vonn (USA)

    Alle Augen auf die Topfavoritin. Auch heute möchte Vonn zeigen, was sie drauf hat. Mit einem perfekten Lauf und 1.01 Sekunden Vorsprung stellt sie die neue Bestzeit auf.

    Video «Vonns Siegesfahrt in Cortina d'Ampezzo» abspielen

    Vonns Siegesfahrt in Cortina d'Ampezzo

    2:10 min, vom 23.1.2016

  • 10 :56

    15 Elena Fanchini (It)

    Mit Fanchini geht bereits die fünfte Italienerin ins Rennen. Sie ist mit ihrem Rennen gar nicht zufrieden, da waren zu viele Unsicherheiten und Fehler drin.

  • 10 :55

    13 Edit Miklos (Un)

    Die ungarische Skiathletin macht ihre Aufgabe sehr gut. Sie stellt im oberen Streckenteil eine neue Bestzeit auf und kann ihren Vorsprung beinahe bis ins Ziel halten. 7 Hundertstel Rückstand bedeuten Zwischenrang 3 hinter Weirather und Schnarf.

  • 10 :52

    12 Stacey Cook (USA)

    Ein grober Fehler im mittleren Streckenteil kostet die US-Amerikanerin viel Zeit. Auch im Zielhang leistet sie sich eine Unsicherheit und fällt beinahe aus dem Gleichgewicht. Schliesslich reiht sie sich auf Rang 8 ein.

  • 10 :50

    11 Corinne Suter (Sz)

    Die erste Schweizerin ist auf der Piste. Suter startet stark und liegt bis zur dritten Zwischenzeit sogar in Führung. Danach läuft es nicht mehr wie gewünscht und sie fällt zurück auf Zwischenrang 6.

    Video «Das meint Corinne Suter nach dem Rennen» abspielen

    Das meint Corinne Suter nach dem Rennen

    1:06 min, vom 23.1.2016

  • 10 :48

    10 Nadia Fanchini (It)

    Fanchini kommt nicht gut ins Rennen und liegt bereits bei der ersten Zwischenzeit deutlich zurück. Sie leistet sich keinen gröberen Schnitzer, kommt aber nicht an das Tempo und die Zeiten der Topathletinnen heran.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 23.1.16, 10:05 Uhr