So lief die Super-Kombination der Frauen in Lenzerheide

Perfekter Schweizer Tag: Wendy Holdener holt dank dem Sieg in der Kombi die kleine Kristallkugel, Lara Gut dank Rang 3 die grosse. Den spannenden Rennverlauf gibt es hier im Ticker zum Nachlesen.

Gut und Holdener liegen sich in den Armen.

Bildlegende: Was für ein Bild Gut und Holdener liegen sich in den Armen. SRF

Weltcup Lenzerheide: Super-Kombi Frauen

  1. Wendy Holdener (Sz) 1:59,31
  2. Michaela Kirchgasser (Ö) +0,46
  3. Lara Gut (Sz) +0,47
Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 14 :51

    Das war's für heute

    Mit dem unglaublichen Kombinations-Rennen geht das Weltcup-Wochenende in Lenzerheide zu Ende. Der Weltcup-Tross verschiebt nun nach St. Moritz, wo ab dem 16. März das Weltcup-Finale ansteht. Ob die Schweizer Festspiele vor heimischem Publikum ihre Fortsetzung finden? Die Vorzeichen stehen bestens!

  • 14 :48

    Video «Interview mit Lara Gut» abspielen

    Interview mit Lara Gut

    1:29 min, vom 13.3.2016

  • 14 :45

    Video «Interview mit Wendy Holdener» abspielen

    Interview mit Wendy Holdener

    2:51 min, vom 13.3.2016

  • 14 :42

    Video «Gemischte Gefühle: Denise Feierabend im Interview» abspielen

    Gemischte Gefühle: Denise Feierabend im Interview

    1:10 min, vom 13.3.2016

  • 14 :35

    Schweizer Festspiele

    Nicht nur landen bei der heutigen Kombination 4 Schweizerinnen unter den besten 5, es gewinnen auch 2 Swiss-Ski-Athletinnen eine Kristallkugel. Lara Gut holt den Sieg im Gesamtweltcup, Wendy Holdener sichert sich in einem dramatischen Finale die kleine Kugel in der Kombi.

    Die klassierten Schweizerinnen:

    • 1. Wendy Holdener
    • 3. Lara Gut
    • 4. Denise Feierabend
    • 13. Michelle Gisin
    • 15. Rahel Kopp
    • 22. Priska Nufer
  • 14 :28

    Eine fantastische Show

  • 14 :19

    Wendy Holdener (Sz, 1.)

    Was für ein Rennen! Holdener steht kurz vor dem Ausfall, rettet sich aber brillant und gewinnt das Rennen mit einem Vorsprung von fast einer halben Sekunde.

    Damit gewinnt sie auch die kleine Kristallkugel in der Kombinationswertung.

    Video «Wendy Holdener fährt in Lenzerheide zum Sieg» abspielen

    Wendy Holdener fährt in Lenzerheide zum Sieg

    0:54 min, vom 13.3.2016

  • 14 :18

    Michaela Kirchgasser (Ö, 2.)

    Kirchgasser verdrängt Gut um eine Hundertstelsekunde von der Spitze.

  • 14 :16

    Marie-Michèlle Gagnon (Ka, 3.)

    Gagnon landet mit rund 2 Zehnteln Rückstand hinter Gut und Feierabend.

  • 14 :14

    Michelle Gisin (Sz, 5.)

    Gisin fehlt das Selbstvertrauen, um in einem Speed-Rennen den Sprung nach ganz vorne zu schaffen. Momentan liegt sie mit einem Rückstand von 2,78 Sekunden auf Zwischenrang 9.

  • 14 :11

    Denise Feierabend (Sz, 7.)

    Auch Feierabend weiss auf der Super-G-Strecke zu überzeugen. Die eigentliche Slalomspezialistin zeigt eine beherzte Fahrt und verliert nur gerade 4 Hundertstel auf Gut.

  • 14 :09

    Lara Gut (Sz, 9.)

    Das ist die deutliche neue Bestzeit für Lara Gut. Sie nimmt Ross 1,73 Sekunden ab und dürfte damit im Kampf um den Gesamtweltcup die nötigen 5 Punkte holen. Ein grosser Tag für den Schweizer Skisport!

    Video «Lara Gut sichert sich den Gesamtweltcup» abspielen

    Lara Gut sichert sich den Gesamtweltcup

    1:27 min, vom 13.3.2016

  • 14 :05

    Marusa Ferk (Slo, 10.)

    Auch ihr wird die Welle vor dem Ziel zum Verhängnis.

  • 14 :00

    Erneuter Rennunterbruch

    Wie entscheiden die Verantwortlichen? Wird das Rennen noch zu Ende gefahren? Noch 15 Athletinnen stehen oben.

    Dichter Nebel auf der Strecke.

    Bildlegende: Dichter Nebel auf der Strecke. SRF

  • 13 :58

    Rahel Kopp (Sz, 12.)

    Bis zur 2. Zwischenzeit sieht es gut aus für Kopp. Doch dann gerät sie in die Nebelsuppe und verliert über eine Sekunde. Im Ziel beschreibt sie ihre Fahrt dann auch als «Blindflug».

  • 13 :55

    Kurze Pause

    Weil eine Torstange neu befestigt werden muss, ist das Rennen momentan unterbrochen.

  • 13 :52

    Romane Miraldoli (Fr, 14.)

    Kurz vor dem Ziel wird die Französin von einer Bodenwelle erwischt. Nur knapp kann sie einen Sturz verhindern, doch das folgende Tor verpasst sie.

  • 13 :48

    Erin Mielzynski (Ka, 17.)

    Auf dem stark drehenden Super-G-Kurs und bei diesen schwierigen Sichtverhältnissen fühlt sich Mielzynski offenbar nicht wohl. Bis ins Ziel verliert die Kanadierin über 3 Sekunden.

  • 13 :44

    Laurenne Ross (USA, 21.)

    Die Speed-Spezialistin wird ihrem Namen gerecht. Sie lässt sich durch den im oberen Abschnitt dichter werdenden Nebel nicht aus der Ruhe bringen und übernimmt mit 1,12 Sekunden Vorsprung Rang 1.

  • 13 :40

    Kajsa Kling (Sd, 24.)

    Kling gelingt vor allem im oberen Teil eine fantastische Fahrt. Sie baut ihre Reserve bis ins Ziel auf 1,35 Sekunden aus und übernimmt damit die Spitze.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 13.3.2016, 09:50 Uhr