Trainingsbestzeit von Fenninger in Val d'Isère

Die Österreicherin Anna Fenninger hat im ersten und einzigen Training zur Abfahrt von Val d'Isère die Bestzeit aufgestellt. Dahinter folgten Landsfrau Regina Sterz und Lindsey Vonn aus den USA. Fabienne Suter war als Sechste die beste Schweizerin.

Anna Fenninger in einer Kurve.

Bildlegende: Schnell Anna Fenninger fuhr im Training die Bestzeit. EQ Images/archiv

Anna Fenninger legte im Training 42 Hundertstel zwischen sich und ihre erste Verfolgerin Regina Sterz. Dahinter folgte die Amerikanerin Lindsey Vonn mit 45 Hundertsteln Rückstand.

Suter beste Schweizerin

Die Schweizerinnen waren mit Ausnahme von Fabienne Suter, die als Sechste 74 Hundertstel auf Fenninger einbüsste, nicht bei den Schnellsten dabei. Dominique Gisin verlor als Trainingsdreizehnte 1,07 Sekunden. Lara Gut, die in Val d'Isère vor zwei Jahren gewonnen hatte, büsste knapp 2 Sekunden ein. Dies brachte der Tessinerin den 25. Rang ein.

Langer Unterbruch

Das einzige Training - die Einheit am Donnerstag hatte wegen zu viel Neuschnees abgesagt werden müssen - musste lange unterbrochen werden. Nach einem Sturz wurde Stefanie Moser ins Spital gebracht. Gemäss ersten Einschätzungen hatte die Österreicherin aber wohl Glück. Der Zielsprung wurde in der Folge etwas entschärft.

Resultate

1. Anna Fenninger (Ö) 1:45,93.
2. Regina Sterz (Ö) 0,42.
3. Lindsey Vonn (USA) 0,45.
4. Daniela Merighetti (It) 0,52.
5. Lotte Smiseth Sejersted (No) 0,57.
6. Fabienne Suter (Sz) 0,74.
7. Tina Weirather (Lie) 0,76.
8. Mirjam Puchner (Ö) 0,80.
9. Viktoria Rebensburg (De) 0,82.
10. Tina Maze (Sln) 0,90.
Ferner:
13. Dominique Gisin (Sz) 1,07.
25. Lara Gut (Sz) 1,98.
32. Marianne Abderhalden (Sz) 2,52.
37. Priska Nufer (Sz) 2,88.
40. Mirena Küng (Sz) 3,07.
46. Denise Feierabend (Sz) 3,41.
53. Corinne Suter (Sz) 3,89.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die Abfahrt der Frauen am Samstag ab 10:25 Uhr live auf SRF zwei.