Davis/White gewinnen erstes Eistanz-Gold für USA

Die Weltmeister Meryl Davis und Charlie White haben bei den Winterspielen in Sotschi erstmals olympisches Eistanz-Gold für die USA gewonnen. Das Paar aus Michigan verteidigte die Führung aus dem Kurztanz vor den Kanadiern Tessa Virtue und Scott Moir.

Video «Eistanz: Kür Davis/White (sotschi direkt, 17.02.2014)» abspielen

Kür Davis/White (sotschi direkt, 17.02.2014)

4:27 min, aus Sotschi-Clip vom 17.2.2014

Revanche für Vancouver: Vier Jahre nach ihrem olympischen Eistanz-Silber in Kanada haben Meryl Davis und Charlie White in Sotschi den Spiess umgedreht. Die Weltmeister aus den USA gewannen diesmal vor den Siegern von 2010, Tessa Virtue und Scott Moir, die Goldmedaille.

Kür gab den Ausschlag

Vor 12'000 Zuschauern im erneut ausverkauften Iceberg Skating Palace gab eine faszinierende Kür zur Musik aus «Tausend und einer Nacht» den Ausschlag zugunsten des US-Paares, das mit 195,52 Punkten gegenüber ihren kanadischen Rivalen (190,99) die Oberhand behielt.

Bronze an Russland

Vom russischen Publikum lautstark gefeiert und mit Inbrunst unterstützt, sicherten sich Jelena Ilinich und Nikita Katsapalow (183,48) die Bronzemedaille. Der Klassiker Schwanensee bescherte den ehemaligen Junioren-Weltmeistern den bislang grössten Erfolg ihrer Karriere.

Resultate