Nur ein Schweizer Frauen-Bob am Start

Die Schweiz wird im Zweierbob-Bewerb der Frauen nur mit einem Schlitten am Start sein. Caroline Spahni, die zweite Pilotin neben Fabienne Meyer, hat sich am Samstag verletzt und muss passen. Und: Simon Hallenbarter bestreitet die Mixed-Staffel im Biathlon.

Video «Bob: Caroline Spahni verpasst Zweierbob-Bewerb (sotschi aktuell, 16.02.2014)» abspielen

Spahni verpasst Zweierbob-Bewerb (sotschi aktuell, 16.02.2014)

0:17 min, aus Sotschi-Clip vom 16.2.2014

Spahni zog sich eine Sehnenverletzung im linken Oberschenkel zu. Nach dem Ausfall der Seeländerin vertritt nur Fabienne Meyer mit Anschieberin Tanja Mayer die Schweiz im Zweierbob-Wettbewerb der Frauen. Eine Ersatz-Pilotin kann nicht aufgeboten werden. Meyer/Mayer stehen am Dienstag und Mittwoch im Einsatz.

Spahnis Forfait bedeutet gleichzeitig das Karrierenende der 31-Jährigen, die in Sotschi ihre Laufbahn beenden wollte.

Simon Hallenbarter.

Bildlegende: Bei der Staffel dabei Simon Hallenbarter. Keystone

Hallenbarter in der Mixed-Staffel

Biathlet Simon Hallenbarter komplettiert das Schweizer Quartett, welches am Mittwoch die Mixed-Staffel bestreitet. Der 34-jährige Walliser läuft mit Benjamin Weger, Selina und Elisa Gasparin um Edelmetall.