ATP-Chef Brad Drewett: Rücktritt wegen Krankheit

ATP-Boss Brad Drewett hat wegen einer schweren Krankheit seinen Rücktritt erklärt. Wie die ATP am Dienstag in Melbourne mitteilte, leidet der Australier an einer degenerativen Erkrankung des motorischen Nervensystems, auch ALS genannt.

Brad Drewett.

Bildlegende: Tritt zurück Brad Drewett. Keystone

Drewett hatte den Chefposten erst Anfang 2012 übernommen. Bis ein Nachfolger gefunden ist, will der 54-Jährige das Amt weiter ausüben. «Ich werde die ATP immer in meinem Herzen behalten», sagte Drewett, früher selbst als Profi aktiv.

«Das ist eine traurige Nachricht für die gesamte Tennis-Gemeinschaft», sagte Roger Federer, Vorsitzender der Spielergewerkschaft. «Brad ist bei allen sehr beliebt und respektiert und hat in den vergangenen 12 Monaten einen fantastischen Job gemacht.»