Berdych blamiert sich gegen Lucky Loser

Lucky Loser Yoshihito Nishioka (ATP 70) hat in der 3. Runde von Indian Wells gegen Tomas Berdych (ATP 13) eine bemerkenswerte Aufholjagd gezeigt. Derweil wurde der Lauf von Murray-Bezwinger Vasek Pospisil gestoppt.

Video «Nishiokas Matchball gegen Berdych» abspielen

Nishiokas Matchball gegen Berdych

0:25 min, vom 14.3.2017

Tomas Berdych sah wie der sichere Sieger aus: Den 1. Satz hatte der tschechische Weltranglisten-13. klar mit 6:1 gewonnen, im 2. Durchgang führte er gegen Yoshihito Nishioka (ATP 70) mit 5:1.

Doch der Lucky Loser aus Japan gab sich nicht geschlagen, holte sich Umgang 2 im Tiebreak und gewann schliesslich den Entscheidungssatz mit 6:4. In der nächsten Runde kommt es für Nishioka zum ersten Duell mit Stan Wawrinka.

Schreck der grossen Gegner

Speziell an Nishiokas Erfolgsstory: Der 1,70 cm kleine Japaner hatte in der Runde zuvor den 2,11-m-Hünen Ivo Karlovic ausgeschaltet. Berdych ist mit seinen 1,96 cm auch einen guten Kopf grösser als sein Bezwinger.

Nishioka schaltet die Grossen aus

Pospisil scheitert an Lajovic

Gleichzeitig musste sich Vasek Pospisil (ATP 129) eine Runde nach seinem Sensations-Sieg gegen Andy Murray aus dem Turnier verabschieden. Der Kanadier verlor das Qualifikanten-Duell gegen den Serben Dusan Lajovic (ATP 106) trotz Matchball mit 7:6, 3:6, 5:7.