Zum Inhalt springen

ATP-Tour Falsch abgebogen: Federer «klaut» Djokovic den Platz

Auf dem Platz kam Roger Federer gegen Novak Djokovic nicht vom Weg ab. Beim Einlaufen setzte er sich aber auf die falsche Bank – sehr zur Verwunderung des Serben.

Legende: Video Djokovic entdeckt die falschen Handtücher abspielen. Laufzeit 00:25 Minuten.
Aus sportlive vom 17.11.2015.

Es schien eigentlich alles nach Vorschrift zu laufen. Roger Federer lief als erstes in der O2-Arena ein, gefolgt vom besser klassierten Novak Djokovic. Als dieser jedoch zu seiner Bank kam, stellte er verwundert fest, dass dort die Handtücher mit Federers Schriftzug lagen.

«Handtücher sind zum Duschen da»

Hatte der Schweizer etwa Djokovics Platz «geklaut»? An der Pressekonferenz wurde Federer zum witzigen Vorfall befragt und antwortete: «Normalerweise wählt der Spieler, der zuerst raus läuft, die Seite, auf der er sitzen möchte. Das ist meiner Meinung nach die Regel, nicht ein Handtuch, um ehrlich zu sein. Vielleicht hat ein Handtuch für Sie eine grössere Bedeutung, für mich ist es lediglich zum Duschen da.»

Djokovic, der beim Entdecken der falschen Tücher den Ballkindern ein Zeichen gab, diese zu tauschen, ging nicht von Absicht aus. «Ich denke nicht, dass das Taktik war und er mich zum Narren halten wollte, bevor wir überhaupt einen Ball geschlagen haben», sagte die Weltnummer 1 mit einem Schmunzeln.

Sendebezug: sportlive, SRF info, 17.11.15, 21 Uhr.