Federer: Ein Zauberschlag - und eine Beleidigung?

Roger Federer wurde beim 3-Satz-Sieg zum Auftakt der Rasensaison gegen Philipp Kohlschreiber mehr gefordert, als ihm lieb sein konnte. So musste er bereits in die Trickkiste greifen - und wurde einmal gar ausfällig gegenüber seinem deutschen Gegner.

Video «Tennis: ATP Halle, Federer - Kohlschreiber: Erst die Beleidigung - dann der Zauberschlag» abspielen

Federer wird ausfällig - dann zaubert er

0:24 min, vom 16.6.2015

Mehrere SRF-User waren sich einig: Nach einem sehenswerten Winner von Kohlschreiber zu Beginn des 2. Satzes war ein deutliches «schön gespielt - du Sau» von Federer zu vernehmen. Dies dürfte der Deutsche mehr als Anerkennung denn als Beleidigung verstanden haben, schliesslich verbindet die beiden Trainingspartner eine langjährige Freundschaft.

Zu Beginn des Entscheidungssatzes gelang dann Federer ein sehenswerter Punkt. Hinter dem Rücken spielte er einen Lob und schloss den Ballwechsel dann mit einem Vorhand-Winner ab. Schliesslich konnte er seinen Widersacher nach 2:11 Stunden doch noch 7:6 (10:8), 3:6, 7:6 (7:5) niederringen.